Homepage / Stadt und Leben / Klima / Klimaschutz / Ausbauinitiative Solarmetropole Ruhr

Solarmetropole Ruhr

Das Projekt Solarmetropole Ruhr ist ein Projekt von Klimafit Ruhr und befasst sich mit dem Thema Photovoltaikausbau.

In der gesamten Metropole Ruhr sind über eine Million Dächer vorhanden, die gemäß der Sonneneinstrahlung für eine Photovoltaikanlage geeignet sind und dadurch grünen Strom produzieren könnten. Würden alle diese Dächer zur Solarstromerzeugung genutzt, könnten in der Region über neun Millionen Tonnen CO2 eingespart werden. Für Deutschland entspricht das dem CO2-Jahresausstoß von etwa einer Million Menschen. Das schont das Klima und gewährleistet die Versorgungssicherheit in der Region.

Der erste Schritt zu einer eigenen Photovoltaik-Anlage ist ein Blick auf das Solardachkataster der Stadt Herne. Dort kann mit wenigen Klicks überprüft werden, ob das eigene Dach genug Sonneneinstrahlung erhält, um eine Anlage zu betreiben.

In Zusammenarbeit mit dem Handwerk und der Verbraucherzentrale werden kostenlose Informationsveranstaltungen, Aktionen und kleine Zuschussförderungen in den teilnehmenden Städten und Gemeinden durchgeführt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

In 10 Schritten zur Photovoltaik-Anlage

Photovoltaik und Steuern

Aktuelle Veranstaltungen zum Thema Photovoltaik

Eine technische Beratung zum Thema Photovoltaik können Sie bei den Stadtwerken Herne erhalten. Sie sind auch Ansprechpersonen für Pacht- und Verkaufsangebote für Photovoltaik-Anlagen.

Zudem berät Sie auch die Verbraucherzentrale Herne umfassend zu Ihrer Photovoltaik-Anlage und unterstützt Sie mit der Planung.

Unter solar.metropole.ruhr/handwerker-finden finden Sie Handwerker, die Sie kompetent und zeitnah beraten und Ihnen ein Angebot erstellen.

Jana Ermlich
Telefon: 0 23 23 / 16 - 38 08
E-Mail: jana.ermlich@herne.de

Erfolgreiche Ausbau-Initiative in Herne

Im August 2020 hat Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda die Ausweitung der Solarausbauinitiative auf das gesamte Stadtgebiet bekannt gegeben. Bereits einen Monat später waren die zehn Förderungen vergeben. 2021 wurden weitere 20 Photovoltaik-Anlagen gefördert, die finanzielle Unterstützung lief über die Stadtentwicklungsgesellschaft. 2022 werden 40 neue Photovoltaik-Anlagengefördert, diesmal finanziert vom Klimaschutzmanagement der Stadt Herne.

Hier sehen Sie einige Impressionen von den erbauten Anlagen.

2022-05-19