Duales Studium

Voraussetzung

Wenn Du den Fachhochschulabschluss oder die allgemeine Hochschulreife erworben hast, dann kannst Du mit einem dualen Studium eine Ausbildung und ein Studium kombinieren. Ähnlich wie in der dualen Ausbildung, verzahnt das duale Studium die Praxis in einem Betrieb eng mit der Theorie an einer Fachhochschule oder Universität. Bei erfolgreichem Abschluss hast Du eine abgeschlossene Berufsausbildung und ein abgeschlossenes Studium (Bachelor).

Es gibt unterschiedliche Studienmodelle des dualen Studiums:

  • Ausbildungsintegrierende Studiengänge
  • Praxisintegrierende Studiengänge
  • Berufsintegrierende Studiengänge
  • Berufsbegleitende Studiengänge

Um ein duales Studium beginnen zu können, bewirbst Du Dich entweder bei einem Betrieb, der eine solche Ausbildung anbietet, und schreibst Dich dann an einer Hochschule ein, oder Du bewirbst Dich zuerst an einer Hochschule und suchst Dir danach einen Partnerbetrieb.

Finanzielles

Je nach Studienmodell erhältst Du eine Vergütung während des dualen Studiums. Reicht die Vergütung für Deinen Lebensunterhalt nicht aus, kannst Du unter bestimmten Voraussetzungen mit dem BAföG eine zusätzliche finanzielle Hilfe erhalten. Darüber hinaus gibt es noch weitere Möglichkeiten einer finanziellen Unterstützung, wie zum Beispiel Kindergeld, Wohngeld, Stipendien, Bildungskredite oder Nebenjob. Am besten fragst Du den/die Berufsberater/-in an Deiner Schule.

Infos

Duales Studium: www.arbeitsagentur.de/bildung

BAföG: www.das-neue-bafoeg.de

Du suchst noch ein passendes duales Studium? Dann schau mal hier nach: www.ausbildung.de/duales-studiumein

Möglichkeiten in Herne:

Mulvany Berufskolleg in Kooperation mit der Fachhochschule des Mittelstands

Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW)

FOM Hochschule für Oekonomie & Management am Campus der St. Elisabeth-Gruppe

2021-07-29