Homepage / Stadt und Leben / 125 Jahre Stadt Herne

Stadt Herne feiert 125. Jubiläum mit umfangreichem Programm

Vor 125 Jahren, im Jahr 1897, wurden der Stadt Herne die Stadtrechte verliehen. Dieses Jubiläum soll 2022 mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen gefeiert werden, für deren Organisation ein Planungsstab im Büro des Oberbürgermeisters zuständig ist. Auf welche Programmpunkte sich Bürgerinnen und Bürger anlässlich des Geburtstages freuen dürfen, wurde am Montag, 28. März 2022, im Herner Rathaus vorgestellt.

„Ich freue mich darauf, dass wir in diesem Jahr – nach einer von der Corona-Pandemie dominierten und äußerst kräftezehrenden Zeit – den 125. Geburtstag von Herne feiern können. Ich bin optimistisch, dass die jüngsten Entwicklungen und unsere hohe Impfquote es zulassen werden, diese Feierlichkeiten in einem gebührenden Rahmen zu begehen“, erklärt Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda.

Bürgerfest

Ein besonderes Highlight erwartet Hernerinnen und Herner am Freitag und Samstag, 17. und 18. Juni 2022: "Vor dem Herner Rathaus, auf dem Friedrich-Ebert-Platz, planen wir ein Bürgerfest mit abwechslungsreichem Bühnenprogramm", berichtet Holger Wennrich, Geschäftsführer der Stadtmarketing Herne GmbH. Neben vielen Herner Künstlerinnen und Künstlern tritt am 18. Juni als Top-Act das DJ-Duo Ofenbach aus Paris auf. An der Ausgestaltung des Programms für das Bürgerfest sind viele Institutionen beteiligt: die Herner Musikschule, das Theater Fidele Horst, der Mondpalast, das Kulturell-Alternative Zentrum, der Musikertreff Stennert e.V., Pottporus e.V., einige Sportvereine sowie die Herner Karnevalsgesellschaft.

Ausstellung „Wir sind Herne“

Am 1. April 2022 wird die Ausstellung „Wir sind Herne – Fotografien der Menschen unserer Stadt“ eröffnet. Die Arbeiten von Brigitte Kraemer, Young-Soo Chang, Frank Dieper, Peter Liedtke und Thomas Schmidt zeigen die Vielfalt der Herner Stadtgesellschaft und werden bis Dienstag, 31. Mai 2022, – an dem ungewöhnlichen Ausstellungsort der Akademie Mont-Cenis – zu sehen sein.

Cranger Kirmes

Die Cranger Kirmes wird auch unter dem Motto des Stadtjubiläums stehen. Der Plan ist, das Jubiläum zur Cranger Kirmes gemeinsam mit Hernes Partnerstädten zu feiern. „Wir hoffen sehr, dass die Corona-Situation im Sommer es den Gästen aus unseren Partnerstädten erlaubt, die Reise nach Herne anzutreten“, sagt Dudda.

Pflanzung der Bürger*innenbäume

Auch das Projekt „125 Jahre Stadt Herne – 125 Bürger*innenbäume“ kommt im April zu einem Abschluss: Die Bäume, für deren Pflanzung sich Bürgerinnen und Bürger mit 250 Euro engagieren konnten, werden in Herne gepflanzt. „Herzlichen Dank an alle Einwohnerinnen und Einwohner sowie Institutionen, die sich an dieser Aktion beteiligt haben und sie zu einem überragenden Erfolg geführt haben. Der Erfolg veranlasst uns auch dazu, die Aktion, die unseren Slogan ‚Mit Grün. Mit Wasser. Mittendrin‘ optimal widerspiegelt, im nächsten Jahr fortzuführen“, verrät der Oberbürgermeister.

Weitere Aktionen

Wie vielfältig die Jubiläumsaktionen sein werden, weiß Sabine Marek aus dem Organisationsteam: „Es wird Jubiläums-Sammlermünzen und einen extra produzierten Gin sowie einen im Rathauskeller gereiften Whisky geben. Ab dem 1. April wird zudem der Rathausturm mit dem Jubiläumslogo angeleuchtet und das Rathaus beflaggt.“

Auch der Fachbereich Kultur beteiligt sich mit einer Reihe von Veranstaltungen. „Auch im Schloss Strünkede, dem Stadtarchiv, der Musikschule und der Stadtbibliothek wird der 125. Geburtstag Hernes aufgegriffen. Von Ausstellungen über Workshops bin hin zu Stadtrundgängen – für Jung und Alt sind viele spannende Kulturaktionen geplant“, verkündet Claudia Stipp, Leiterin des städtischen Fachbereichs Kultur.

„Ich lade alle Einwohnerinnen und Einwohner ein, sich aktiv an dem Jubiläum unserer Stadt zu beteiligen und mitzufeiern“, so Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda.