Stärken vor Ort

Das Programm STÄRKEN vor Ort ist Bestandteil der Initiative JUGEND STÄRKEN, mit der das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ein deutliches Zeichen für eine starke Jugendpolitik und die bessere Integration junger Menschen in Deutschland setzt.

Das Programm STÄRKEN vor Ort unterstützt die soziale, schulische und berufliche Integration von benachteiligten jungen Menschen und Frauen mit Problemen beim Einstieg und Wiedereinstieg in das Erwerbsleben. Im Rahmen eines lokalen Aktionsplans und mit Hilfe von niedrigschwelligen und wohnortnahen Mikroprojekten sollen junge Menschen aufgesucht, sozial stabilisiert und motiviert und Frauen mit Problemen beim Einstieg und Wiedereinstieg in das Erwerbsleben sozial und beruflich besser integriert werden. Zivilgesellschaftliche Beteiligung, Einbindung und Vernetzung der lokalen Akteure spielen eine zentrale Rolle bei der Programmumsetzung.

In Herne läuft das Programm STÄRKEN vor Ort (vormals LOS - Lokales Kapital für soziale Zwecke) im Stadtteil Bickern/Unser Fritz seit 2003. Insgesamt wurden bereits circa 150 Projekte im Stadtteil durch das Programm unterstützt. Bickern/Unser Fritz wird zudem durch das Programm „Soziale Stadt“ gefördert.

Im Rahmen der ausgewählten Lokalen Aktionspläne erhalten kleine Initiativen und Organisationen Mikrozuschüsse in Höhe von bis zu 10.000 Euro zur Verbesserung der Integration von jungen Menschen mit schlechteren Startchancen und von Frauen. Das Projekt wurde am 31. Dezember 2011 erfolgreich beendet.

Links zu:

Jugend stärken im Quartier

gefördert durch: