Überwachung der Luftqualität

Die Luftqualität im Land Nordrhein-Westfalen wird durch das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) überwacht. Das vom Landesamt betriebene Luftqualitätsüberwachungssystem (LUQS) erfasst und untersucht die Konzentrationen verschiedener Schadstoffe in der Luft. Das Messsystem integriert kontinuierliche und diskontinuierliche Messungen und bietet eine umfassende Darstellung der Luftqualitätsdaten. Auf dem Stadtgebiet von Herne befindet sich eine Messstelle und zwar in der Recklinghauser Straße im Stadtteil Wanne.

Messstation Recklinghauser Straße
Die kontinuierlich arbeitende Messstation in der Recklinghauser Straße wurde Anfang 2016 abgebaut, nachdem der Tagesmittelwert für Feinstaub PM10 drei Jahre hintereinander nicht mehr überschritten wurde. Am Standort wird aber weiterhin Stickstoffdioxid gemessen. Die Messung erfolgt im diskontinuierlichen Verfahren mit Passivsammlern. Der Jahresmittelwert für Stickstoffdioxid wurde im Jahr 2017 am Messstandort nicht eingehalten.

Die Daten der Station in Herne und die Daten der anderen Stationen in NRW, können im Internetangebot des LANUV aufgerufen werden.