Verkehr



Pressemeldungen

Meldung vom 06. Juli 2020

A43: Letzter Expertentermin von Straßen.NRW zur Planfeststellung Riemke bis Gerthe

Der Mitarbeiter des Landesbetriebs wird am Donnerstag, 9. Juli 2020, in der Zeit von 8:30 bis 12:30 Uhr im technischen Rathaus Herne und danach von 13:30 bis 18 Uhr im technischen Rathaus Bochum nach vorheriger Vereinbarung anwesend sein. Maximal zwei Personen können an den jeweils 20-minütigen Terminen teilnehmen.

Wer keine Zeit hat, persönlich zu erscheinen, kann die zuständigen Mitarbeiter während der gesamten Offenlage montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr und von 13:30 bis 15 Uhr unter der Telefonnummer 0152 / 36 95 07 90 erreichen. Die Offenlage endet am Dienstag, 14. Juli 2020.


Meldung vom 02. Juli 2020

Stadtradeln 2020 - Herne radelt wieder für ein gutes Klima

Auch im Jahr 2020 nimmt die Stadt Herne wieder am Wettbewerb Stadtradeln des Klima-Bündnisses teil. Der ursprüngliche Zeitraum im Mai musste wegen der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Sicherheits- und Vorsorgemaßnahmen abgesagt werden. Nun steht der neue Zeitraum für das Stadtradeln 2020 in Herne fest:

mehr zur Meldung: Stadtradeln 2020 - Herne radelt wieder für ein gutes Klima


Meldung vom 24. Juni 2020

Spin startet als neuer Partner für E-Scooter in Herne

Schnell und bequem von einem Ort zum anderen kommen, das möchten E-Scooter-Anbieter Spin und die Stadt Herne durch eine strategische Partnerschaft möglich machen. Seit Mittwoch, 24. Juni 2020, sind die orangefarbenen Roller im Herner Stadtgebiet ausleihbar.

mehr zur Meldung: Spin startet als neuer Partner für E-Scooter in Herne


Meldung vom 19. Juni 2020

Fahrtreppenwechsel U-Bahnhof Berninghausstraße

Mit Förderung durch den VRR lässt die Stadt Herne in Zusammenarbeit mit der Bogestra insgesamt zehn Fahrtreppen von Thyssenkrupp an den U-Bahnhöfen Hölkeskampring, Herne Mitte und Berninghausstraße erneuern. Die neuen Fahrtreppen sind deutlich zuverlässiger als die alten.

mehr zur Meldung: Fahrtreppenwechsel U-Bahnhof Berninghausstraße


Meldung vom 14. Mai 2020

Kanalsanierung in der Rathausstraße

Die Stadtentwässerung Herne (SEH) beginnt ab heute, 14. Mai, mit einer Kanalsanierung in der Rathausstraße, auf dem Streckenabschnitt zwischen der Claudiusstraße und der Florastraße. Auch der Kreuzungsbereich zur Berliner Straße ist von der Maßnahme betroffen.

mehr zur Meldung: Kanalsanierung in der Rathausstraße


Meldung vom 30. April 2020

Fahrbahnerneuerung Bahnhofstraße zwischen Westring und Recklinghauser Stadtgrenze

Im Auftrag der Stadt Herne wird die Firma Gehrken GmbH mit der Fahrbahnerneuerung der Bahnhofstraße beginnen. Die Straße wird in zwei Bauabschnitte geteilt und jeweils halbseitig gesperrt. Die Arbeiten beginnen in der Woche ab Montag, 4. Mai 2020.

mehr zur Meldung: Fahrbahnerneuerung Bahnhofstraße zwischen Westring und Recklinghauser Stadtgrenze


Meldung vom 06. April 2020

A43: Einschränkungen bei Herne für drei Monate wegen Bauarbeiten

Herne (straßen.nrw). Weil der Neubau einer Eisenbahnbrücke über die A43 bei Herne bis Sommer 2021 ansteht, bereitet die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr derzeit die Fahrbahn für die Arbeiten vor. Dadurch kommt es auf der A43 zwischen dem Kreuz Herne und der Anschlussstelle Herne-Eickel für etwa drei Monate zu Einschränkungen. Autofahrer müssen mit Staus rechnen.

mehr zur Meldung: A43: Einschränkungen bei Herne für drei Monate wegen Bauarbeiten


Meldung vom 26. März 2020

Kanalerneuerung in Holsterhausen

Am Dienstag, 31. März, beginnt die Stadtentwässerung Herne (SEH) mit einer umfangreichen Kanalerneuerungsmaßnahme in der Albert-Einstein-Straße. Aus diesem Grund wird der Straßenabschnitt zwischen Holsterhauser Straße und Im Hasenkamp für rund sechs Monate voll gesperrt.

mehr zur Meldung: Kanalerneuerung in Holsterhausen


Meldung vom 17. März 2020

Covid-19: Keine neuen Fälle – Stadtverwaltung ergreift weitere Maßnahmen

Auch heute, 17. März 2020, sind keine neuen Covid-19-Fälle in Herne aufgetreten. Die Stadt Herne ergreift weitere Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsrisikos. Um Bürgerinnen und Bürger sowie Mitarbeitende der Stadt Herne gegen Infektionen mit dem Covid-19-Virus zu schützen, werden Arbeitsabläufe bei der Stadtverwaltung anders organisiert. Die städtischen Verwaltungsstandorte werden ab dem morgigen Mittwoch, 18. März 2020, nicht mehr für den Publikumsverkehr frei zugänglich sein. Durch diese Maßnahme werden Kontakte minimiert, die zu einer Übertragung von Covid-19 führen können.

mehr zur Meldung: Covid-19: Keine neuen Fälle – Stadtverwaltung ergreift weitere Maßnahmen