Herne blitzblank

Herne ist eine saubere Stadt

Dafür sorgen hunderte fleißige Helfer, die Tag für Tag den Müll abholen, beseitigen und sich für Ordnung auf den Straßen und in den Parks im gesamten Stadtgebiet stark machen. Die überwältigende Mehrheit der Hernerinnen und Herner hilft tatkräftig dabei mit, dass Herne sauber bleibt. Dafür bedanken wir uns bei Ihnen!

Leider gibt es aber auch eine kleine Minderheit, die sich nicht mit der gebotenen Sorgfalt mit dem Thema auseinander setzt. Selten geschieht dies mit Absicht, in den meisten Fällen aber aus Unkenntnis. Das muss nicht sein. Machen Sie es sich doch leicht und informieren sich auf dieser Seite wo Sie Ihren Müll entsorgen können.

Sie möchten Ihren Müll entsorgen?

Entsorgung Herne ist für Sie in den allermeisten Fällen der richtige Ansprechpartner. Fragen wie:

Beantworten Ihnen die Kollegen von www.entsorgung-herne.de gerne.

Sie haben Müll gesehen, würden dies gerne melden und wissen nicht, wer zuständig ist?

Abhängig davon, wo Sie den Müll gesehen haben, gibt es im Stadtgebiet verschiedene Zuständigkeiten. Grundsätzlich sind die Kolleginnen und Kollegen nahezu rund um die Uhr im Einsatz, um die Stadt sauber zu halten. Dennoch ist es nicht auszuschließen, dass es durch Unachtsamkeit oder bewusstes Handeln von Umweltsündern zu Vermüllungen kommt. Sollten Sie sich über Müll ärgern, geben wir Ihnen an dieser Stelle gerne einen kleinen Überblick über die Zuständigkeiten:

  • Müll auf versiegelten städtischen Flächen fällt in aller Regel in die Zuständigkeit von Entsorgung Herne. Hier hilft Ihnen die Entsorgung-Herne-App oder ein Anruf bei Entsorgung Herne unter 0 23 23 / 16 - 16 70.
  • Handelt es sich um Müll auf städtischen Grünflächen, fällt dies in den allermeisten Fällen in die Zuständigkeit des städtischen Fachbereichs Stadtgrün. Dazu gehören auch Baumscheiben und Mittelstreifen von städtischen Straßen. Hier wenden Sie sich bitte an das städtische Beschwerdemanagement . Das gilt aber nicht bei Landesstraßen, die in die Zuständigkeit von Straßen NRW fallen.
  • Müll auf Privatgrundstücken (mitunter auch auf Bürgersteigen vor Privathäusern) fällt in die Zuständigkeit der Eigentümer. Sollte es hier zu wiederkehrenden oder nicht hinnehmbaren Vermüllungen kommen, hilft Ihnen gerne die Stabsstelle für Sauberkeit oder die für wilde Müllkippen auf Privatgelände zuständige Untere Abfallbehörde im Fachbereich Umwelt und Stadtplanung .
  • Liegt der Müll in der Nähe von Bahngleisen oder auf einem anderem Gelände der DB, kommen in den meisten Fällen DB Netz oder DB Station und Service als Ansprechpartner in Frage. Auch hier hilft Ihnen die Stabsstelle für Sauberkeit und nimmt Kontakt mit den entsprechenden Stellen auf.
  • Am Rhein-Herne-Kanal gibt es verschiedene Zuständigkeiten. Das Gelände um die Künstlerzeche wird zum Beispiel regelmäßig durch die Kollegen des Fachbereichs Stadtgrün gereinigt. Einige Grundstücke am Herner Meer am anderen Ende der Stadt befinden sich dagegen zu großen Teilen in Privatbesitz.

Darüber hinaus sind starke Vermüllungen und/oder Verschmutzungen im Stadtgebiet gegebenenfalls auch ein Fall für die Kollegen von Kommunalen Ordnungsdienst. Vor allem dann, wenn Gefahr von dem Müll ausgeht. In diesen Fällen freuen sich die Kollegen vom Beschwerdemanagement über Ihre Kontaktaufnahme und auch die Stabsstelle für Sauberkeit hilft gerne.

Herne-App

Eine weitere Möglichkeit, die Stadt, beziehungsweise Entsorgung Herne auf Müll und Verunreinigungen hinzuweisen, ist die Stadt-Herne-App . Herzstück ist der Mängelmelder, denn auch in einer Stadt mit vielen engagierten Mitarbeitenden, die sich um das Wohl der Menschen kümmern, kann auch mal etwas schiefgehen. Die App gibt für IOS und Android.

Sie haben Interesse an einer Müllsammelaktion oder möchten selber eine solche Aktion ins Leben rufen? Wir helfen Ihnen bei der Koordination, der Abholung Ihres gesammelten Mülls und stellen Ihnen im Bedarfsfall auch Müllsäcke und Handschuhe zur Verfügung.

Sollten Sie darüber hinaus Fragen oder Anregungen haben, steht Ihnen die Stabsstelle für Sauberkeit im Büro des Oberbürgermeisters gerne zur Verfügung.

Bleiben Sie sauber!

Übrigens: Schon eine einzelne, achtlos weggeworfene Zigarettenkippe ist ein Umweltfrevel, der zu Recht mit einem Bußgeld in Höhe von 30 Euro belegt werden kann. Müll einfach in den Wald zu schmeißen oder Containerstandorte großflächig zu vermüllen ist auch keine gute Idee und wird mit bis zu 50.000 Euro geahndet. Unsere Mülldetektive sind rund um die Uhr im Einsatz!

www.herne.de/blitzblank