Die Schulberatungsstelle Herne

Angebote für Eltern, Schülerinnen & Schüler

Die Schulberatungsstelle Herne ist eine gemeinsam von der Stadt Herne und dem Land NRW getragene Einrichtung.
Zusammen mit der Familien und Erziehungsberatungsstelle und der SoFrüh-Beratung bildet sie die „Familien und Schulberatungsstelle“ der Stadt Herne.

Leitgedanken unserer Arbeit
Gestiegenen Anforderungen bringen Eltern, Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler immer häufiger an die Grenzen des eigenen Leistungsvermögens. Hohe Leistungen erbringen, effizient und flexibel sein sind nur ein kleiner Ausschnitt des Erwartungsspektrums mit dem wir täglich umgehen müssen. Die Schulpsychologische Beratungsstelle der Stadt Herne möchte Sie unterstützen bei der Annahme, Bewältigung oder ggf. Veränderung dieser Herausforderungen. Sprechen Sie uns an; egal ob Sie präventiv handeln oder mit uns eine akute Situation angehen möchten.

Selbstverständlich gehen wir vertraulich mit Ihren Anfragen um, sollte ein Informationsaustausch zwischen Institutionen für die Beratung erforderlich oder sinnvoll sein, geschieht dies ausschließlich mit Ihrer Zustimmung.

Zusammenarbeit mit der Familien- und Erziehungsberatung
Viele Lern- oder Verhaltensprobleme haben ihre Ursachen und zeigen ihre Auswirkungen sowohl in der Schule als auch in der Familie. Nicht immer ist von Beginn an zu erkennen, wo der Schwerpunkt der Unterstützung liegen sollte. Daher arbeiten die Schulberatungsstelle und die Familien- und Erziehungsberatungsstelle in Herne unter einem Dach zusammen. So kann bei Bedarf und Ihr Einverständnis vorausgesetzt eine schnelle und unkomplizierte Überweisung erfolgen.

Das Team:
Frau Dipl.-Psych. Bosch
Frau Dipl.-Psych. Honka
Frau Dipl.-Psych. Engberding

Die Schulberatungsstelle ist auf Fragestellungen und Problemlösungen des schulischen Alltags spezialisiert. Sie bietet Beratung und diagnostische Klärung zu den folgenden Themen an.

  • Schulwahl/ Schullaufbahnberatung
  • Lern-, Motivations- und Leistungsprobleme
  • Prüfungsangst
  • Hochbegabung
  • Soziale Konflikte (wie zum Beispiel Mobbing, Gewalt)
  • Verhaltensauffälligkeiten und emotionale Belastungen

Angebote für Lehrkräfte und (Sozial-)Pädagogen

Individualberatung
Schulleitungsmitglieder, (Beratungs-) Lehrkräfte, Schulsozialpädagogen und Schulsozialarbeiter können sich mit eigenen Beratungsanliegen an uns wenden. In Rahmen von Coaching, Supervision und Beratung erarbeiten wir gerne mit Ihnen individuelle Lösungen für Ihre Fragestellungen.

Systemberatung
Gerne unterstützen wir Sie bei der Weiterentwicklung Ihres Beratungskonzeptes oder bei Fragen der Organisations- und Schulprofilentwicklung. Auch bei der (Weiter-)Entwicklung und Evaluation von Unterrichts- und Förderkonzepten begleiten wir Sie gerne.

Krisen und Notfallintervention
Die Schulberatungsstelle unterstützt Sie sowohl im akuten schulischen Notfall als auch beim Aufbau und bei der Vorbereitung von Teams zur Krisenintervention und Gewaltprävention. Wünschen Sie sich in einer schulischen Krisensituation Unterstützung durch einen Schulpsychologen, wenden Sie sich bitte an das Sekretariat der Familien- und Schulberatungsstelle (Telefon: 0 23 23 / 16 - 36 40). Weitere wichtige Hinweise entnehmen Sie bitte dem Notfallordner „Hinsehen und Handeln“ in Ihrer Schule.

Fortbildung
Umgang mit Stress und Belastungen, Gewaltprävention, Zusammenarbeit im Team, Gesprächsführung oder effektive Selbstorganisation? Wir unterstützen Sie gerne bei der Ermittlung von Fortbildungsbedarf, bieten Fortbildungen an oder vermitteln entsprechende Kontakte.

Sekretariat der Familien- und Schulberatungsstelle
Frau Wübbena / Frau Olmes
Wilhelmstraße 88
44649 Herne
Telefon: 0 23 23 / 16 - 36 40
Telefax: 0 23 23 / 16 - 12 33 92 31
E-Mail: schulberatung@herne.de