Kultur für Kids

ARTisten – kreativ!

Mit den ARTisten ins neue Jahr: Wir gehen wieder auf spannende Entdeckungsreise in Sachen Kreativität. Mit Pinsel, Kreide, Papier, Kleister, Mosaik, Farbe, Gips, Ton, Upcyclingmaterial, Stoff, Metall, Holz oder Kamera werden wir einmal im Monat aktiv. Wie schauen gemeinsam, was es für Ideen gibt und probieren es aus im Roten Saal, dem Kreativraum im Schloss Strünkede.

Ihr könnt an einem oder auch mehreren Workshops teilnehmen!

Samstag, 28. August, 14 bis 17 Uhr
Samstag, 18. September, 14 bis 17 Uhr
Samstag, 23. Oktober, 14 bis 17 Uhr
für Kinder von 10 bis 14 Jahre
Teilnahme entgeltfrei
Dozentin: Daniela Gerull-Haas
Anmeldung erforderlich 02323/16 2611 oder emschertal-museum@herne.de
Emschertal-Museum Schloss Strünkede – Karl-Brandt-Weg 5 – 44629 Herne
Ein Projekt des Kulturrucksack NRW


Märchenwelten ganz in Blau

Mehrere großformatige Werke der Jugendkunstschule Herne im Schloss Strünkede zeigen sagenhafte Märchenszenen und Märchenwelten mit blauem Grund. Sie wirken dadurch sehr ruhig bis tiefgründig und ziehen die Betrachtenden in ihren Bann. Wir besprechen mit euch dieses Phänomen und arbeiten anschließend mit blauer Farbe als Grundierung und malen oder gestalten unsere eigene Märchenwelt.

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 16 bis 18 Uhr
Emschertal-Museum Schloss Strünkede - Karl-Brandt-Weg 5 - 44629 Herne
Workshop für Kinder ab 6 Jahre
Teilnahme/Materialkosten: 5 Euro
Anmeldung erforderlich 0 23 23 / 16 2611, emschertal-museum@herne.de


Brettspiele

Wir bauen und gestalten diesmal in der Malstube ein eigenes Brettspiel. Zuvor gehen wir in die Spielzeug- und Märchenausstellung und lassen uns dort inspirieren.

Wenn die Brettspiele fertig sind, spielen wir gemeinsam eine Runde und ihr dürft eure selbst gefertigten Spiele selbstverständlich mit nach Hause nehmen.

Donnerstag, 11. November 2021, 16 bis 18 Uhr
Emschertal-Museum Schloss Strünkede - Karl-Brandt-Weg 5 - 44629 Herne
Workshop für Kinder ab 6 Jahre
Teilnahme/Materialkosten: 5 Euro
Anmeldung erforderlich 0 23 23 / 16 2611, emschertal-museum@herne.de

Nach dem pandemiebedingten Ausfall im letzten Jahr meldet sich das Herkules-Festival in diesem Jahr zurück. „Light“; also mit leichterem Gepäck, aber interessanten Angeboten. Mehr als 50 (Online-)Veranstaltungen laden in den nächsten 13 Wochen Kinder von 2 bis 12 Jahren zum Zuschauen und Mitmachen ein. Das abwechslungsreiche Angebot umfasst neben vielen kreativen und musikalischen Kursen per Videoanleitung und Vorleseaktionen auch attraktive Mitmachangebote. So es die Pandemielage zulässt, sind auch Präsenzveranstaltungen wie das beliebte Kindertheater im Schlosshof Strünkede geplant.

Zum Programm (PDF, 9.153 KB)
Zur Kurzübersicht (PDF, 2.248 KB)

Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen darf die Gruppengröße bei unseren Programmen zurzeit nicht mehr als 10 Personen betragen. Eine Aufteilung der Gruppen beziehungsweise Parallelführungen sind nach Absprache möglich.


Wo die Ritter zu Hause waren

Unter diesem Motto führen wir Vorschulkinder auf die Spuren der Ritter von Strünkede.

Wir schauen uns Rüstungen und Waffen an - und vielleicht leiht uns ein Ritter sogar seinen Helm zum Aufsetzen. Wir betrachten das Strünkeder Wappen, das Geschirr, das die Ritter benutzt haben, und entdecken in einer großen Eisentruhe den allerletzten, kleinen Rest eines Schatzes. Schließlich rollen wir eine Kerze aus Bienenwachs, wie die Ritter sie für die Beleuchtung ihrer Burg benutzt haben.

Und zum Schluss gibt's eine Urkunde für die neu ernannten tapferen Burgmänner und schönen Burgfräulein von Strünkede.

Dauer der Führung
90 Minuten

Kosten
30 Euro inklusive Eintritt und Materialkosten

Informationen und Anmeldung
Montag bis Freitag von 8:30 bis 15:30 Uhr
Telefon: 0 23 23 / 16 - 2611
Telefax: 0 23 23 / 16 12 33 92 67
E-Mail: emschertal-museum@herne.de

Programmflyer (PDF, 588 KB)



„Kratzfuß und Knicks … - … Benimm und Etikette zu Zeiten von Gottfried Friedrich zu Strünkede“

Wir begeben uns auf eine Zeitreise und tauchen ein in die Welt des Barock! Angeregt durch die Ausstellung im Schloss versuchen wir zu ergründen, wie war das damals? Wie lebte es sich am Hofe? Welche Arbeiten gab es zu verrichten? Welche Freizeitbeschäftigungen waren damals üblich?
Wie kleideten sich die Adeligen, Könige und Königinnen im Zeitalter des Barock? Benutzte man Puder und Perücke? Was ist ein Kratzfuß, und was ist ein Knicks? Wer trug Dreispitz und Degen? All das und noch viel mehr gibt es zu entdecken und selbst auszuprobieren.

Malen und Werken im Heimatmuseum

Heimatmuseum Unser Fritz - Unser-Fritz-Straße 108 - 44653 Herne
Anmeldung für alle Workshops in der Museumsverwaltung 0 23 23 / 16 2611 oder unter emschertal-museum@herne.de


Wir bauen ein Telefon

Zunächst gehen wir mit euch durch das Heimatmuseum Unser Fritz und suchen, wo in der Sammlung bzw. in der Ausstellung überall Telefone versteckt sind. Wir erfahren vieles über die Geschichte der Kommunikation und sehen wie sich die Form des Telefons im Laufe der Zeit veränderte. Anschließend bauen wir mit euch ein Telefon.

Ein eigenes selbstgebautes Telefon - ob das wohl funktioniert? Lasst euch überraschen.

Donnerstag, 7. Oktober 2021, 16 bis 18 Uhr
Dozentin: Joanna Machura
Workshop für Kinder ab 6 Jahre
Material/Teilnahme: 5 Euro


Das "Schwarze Gold" - Kohle, Bergbau und Lokomotiven

Im Heimatmuseum können wir vieles über die Geschichte des Bergbaus in unserer Stadt und unserer Region erfahren. Das zeigen wir euch bei einem Rundgang durch das Haus. Dann schauen wir uns auf dem Museumshof die Lokomotiven an, diese wurden ja auch noch mit Kohle befeuert.

Die Lokomotive bauen wir anschließend mit kreativen Ideen und Materialien nach.

Donnerstag, 4. November 2021, 16 bis 18 Uhr
Dozentin: Joanna Machura
Workshop für Kinder ab 6 Jahre
Material/Teilnahme: 5 Euro


Weihnachten im historischen Klassenzimmer

Zum Advent passend fragen wir uns, wie haben wohl die Kinder um 1900 zu Zeiten unserer Ur-Großeltern Weihnachten gefeiert? Wurde damals auch im Klassenzimmer gebastelt? Fensterbilder oder kleine Geschenke für die Familie gefertigt zum Fest?

Wir treffen uns mit euch im historischen Klassenzimmer im Heimatmuseum und fühlen uns zurückversetzt, erleben, wie es sich in vergangenen Zeiten angefühlt hat, in der Schule in den kleinen Bänken zu sitzen und erfahren, wie damals unterrichtet wurde.

Wir probieren das Schreiben auf Schiefertafeln mit euch aus und anschließend bastelt ihr ein Weihnachtsgeschenk für eure Lieben.

Donnerstag, 2. Dezember 2021, 16 bis 18 Uhr
Dozentin: Joanna Machura
Workshop für Kinder ab 6 Jahre
Material/Teilnahme: 5 Euro
So es die Pandemielage zulässt, sind in diesem Jahr auch wieder unsere beliebten Kindertheater im Schlosshof Strünkede geplant.
Eine Platzreservierung ist unbedingt erforderlich: emschertal-museum@herne.de
Ob und unter welchen Auflagen die Theater tatsächlich durchgeführt werden können, darüber informieren wir dann kurzfristig.

Schachmatt - Leider bereits ausgebucht

Elabö - Akrobatik und Theater
Das Brett steht, die Uhr läuft, das Spiel beginnt: Im Flair eines Stummfilms entführt die preisgekrönte Show „Schachmatt“ in die Welt eines Schachspiels, das auf amüsante und zugleich poetische Weise aus dem Ruder läuft. Was mit der Präzision eines akkuraten Schachspielers beginnt, entwickelt sich rasant zu einer artistischen Verfolgungsjagd: Turbulent geht es zu, wenn die Schachfiguren plötzlich zum Leben erwachen, das Schachbrett auf enorme Größen anwächst und der Spieler sich bemüht, trotz allem die Oberhand über seine wirbelige Gegnerin zu behalten. Doch diese wächst ihm mit ihren Späßen und Tricks schon bald über den Kopf...
Mit einer zauberhaften Choreografie aus atemberaubender Hand-auf-Hand-Akrobatik und urkomischem Slapstick-Theater wird in „Schachmatt“ gesprungen, geklettert, manipuliert, balanciert und sich gegenseitig in die Luft katapultiert. Die mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnete Show bringt Jung und Alt zum Lachen und Staunen. Dass sie dabei ganz ohne Worte auskommt, macht das Zuschauen umso spannender!

Mittwoch, 21. Juli 2021, 17 Uhr
Akrobatik und Theater für Kinder ab 4 Jahre
Eintritt frei
Schlosshof Strünkede – Karl-Brandt-Weg 5 – 44629 Herne
Gefördert vom Kultursekretariat Gütersloh
Platzreservierung unbedingt erforderlich: emschertal-museum@herne.de

„einfach otschig“

Clown Otsch
Dieser Dumme August par excellence kriegt einfach nichts hin. Außer die Tücke des Objekts – das beherrscht er meisterhaft. Mühelos erfüllt er alle Erwartungen die man an einen Clown hat Er schreitet voller Hoffnung und frohen Mutes von einer Katastrophe in die nächste. Er fährt mit seinen Zuschauern behutsam Achterbahn, im Auf und Ab der Gefühle zwischen Hoffnung und Versagen.
Slapstick, kleine artistische und ungewöhnlichste musikalische Einlagen – Clown Otsch zieht alle Register seines Faches.

Mittwoch, 11. August 2021, 17 Uhr - bereits ausgebucht
Theater für Kinder ab 4 Jahre
Eintritt frei
Schlosshof Strünkede – Karl-Brandt-Weg 5 – 44629 Herne
Platzreservierung unbedingt erforderlich: emschertal-museum@herne.de

Es ist so weit - das neue Kindertheater-Programm (PDF, 54.027 KB) ist da! Sicher ist für jeden Geschmack wieder etwas dabei. Freut euch auf insgesamt 9 spannende Theaterstücke. Aufgrund der anhaltenden Corona-Schutzmaßnahmen werden in der Saison 2021/2022 keine Abonnements angeboten. Die Kategorien „Kleeblatt“ und „Gänseblümchen“ bieten jedoch Einzelkarten zum Preis von 6 Euro für Kinder und Erwachsene an. Neu hinzugekommen ist das Angebot „Sonnenblume“, das sich an Kinder ab 10 Jahren richtet. Wir wünschen allengroßen und kleinen Theaterbesucher:innen viel Spaß!

Endlich ist es wieder soweit!

Die Kulturmäuse sind wieder im Emschertal-Museum aktiv!
Sie bieten Kreatives, Spaß und Spannendes für Kinder und die ganze Familie und das zu Corona Zeiten, zu Hause und rund um das Museum. Auch im Schloss Strünkede, im Heimatmuseum Unser Fritz, in der Städtischen Galerie und im Alten Wartesaal gibt es Aufgaben, sowie Neues zu entdecken und zu erleben.
Das alles möglichst ohne Kontakt, nur aus der Ferne und digital…wie das geht?
Lasst euch überraschen, mit den neuen „Kulturmaus-Wundertüten“ (PDF, 116 KB) !
Das Projekt der Kulturmäuse e.V. und des Emschertal-Museums startet am 15. Mai 2020.
Wer mitmachen möchte meldet sich bitte in der Museumsverwaltung: 0 23 23 / 16 26 11, emschertal-museum@herne.de oder direkt bei den Kulturmäusen: j.sosna@kulturmaeuse.de


„Erzähl von Dir!“
Ein kulturelles „Abstands-Begegnungs-Projekt“ für Kinder ab 9 Jahren mit Seniorinnen und Senioren

Teilnehmer*innen gesucht für ein neues Projekt

Das Emschertal-Museum sucht mit dem Verein Kulturmäuse noch interessierte Kinder die bei unserem neuen Projekt mitmachen wollen:

Schon seit dem ersten Lockdown im vergangenen Frühjahr hat das Emschertal-Museum in verschiedenen Projekten mit dem Verein Kulturmäuse zusammengearbeitet, um Kindern ohne Präsenztreffen kreative Angebote zu machen (wie z.B. die „Kulturmaus-Wundertüten“).

Da ja leider auch jetzt noch nicht abzusehen ist, wann persönliche Treffen in größeren Gruppen wieder möglich sein werden, haben sich die Kulturmäuse noch einmal etwas Außergewöhnliches einfallen lassen, das auch auf Distanz funktioniert.

Im Projekt „Erzähl von Dir …!“ stehen nicht nur Kinder im Mittelpunkt, sondern auch Menschen, die nach wie vor zur Risikogruppe gehören und wenig Kontakte und Abwechslung haben: Senioren und Seniorinnen in Alteneinrichtungen.

Die Idee: Die Teilnehmer*innen aus den Senioreneinrichtungen erzählen den Kindern ihre Geschichte(n) und umgekehrt. Dazu malen die Kinder farbenfrohe Bilder und schreiben Briefe. Das Team der Kulturmäuse fungiert dabei als Vermittler: Sie stellen die Kontakte her, vermitteln die Botschaften und sind dabei in engem telefonischem Kontakt zu den Kindern und den Senior*innen.

Die Kinder erhalten auch schönes Material, mit dem sie die Bilder malen können und ein extra für sie aufgenommenes Tutorial als Anleitung.

Natürlich wäre es schön, wenn dann am Ende des Projektes auch ein persönliches Treffen möglich wäre. Vielleicht im Sommer im Garten der Einrichtungen oder im Emschertal-Museum im Schlosshof Strünkede und im Heimatmuseum Unser Fritz?

Mitmachen werden Bewohner und Bewohnerinnen vom Seniorencampus Herne protea care GmbH „Wohnen am Schloss“ und Senior*innen vom Ludwig Steilhaus Johanniswerk Herne.

Nun suchen das Emschertal-Museum und die Kulturmäuse noch Kinder ab 9 Jahren, die gerne bei diesem Projekt mitmachen möchten. Die Voraussetzungen: Die Kinder malen gerne, mögen Geschichten, könnten sich vorstellen, ab und zu mal einen Brief zu schreiben und möchten einem älteren Menschen gerne eine Freude bereiten.

Wenn das passt, dann sollten sich die interessierten Kinder bitte bei uns melden:
Emschertal-Museum Telefon: 0 23 23 / 16 26 11, E-Mail: emschertal-museum@herne.de oder bei Jutta Sosna-Grabelus, E-Mail: j.sosna@kulturmaeuse.de

Der Kulturrucksack der Stadt Herne ist auch in diesem Jahr prall gefüllt. 10-14-Jährige finden sicherlich für jedes Interesse das passende Angebot. Musik, Tanz, Theater, Malen und anderes mehr: zahlreiche Herner Kulturanbieter*innen laden ein, an spannenden Kreativangeboten teilzunehmen. In Herne sind alle Angebote des Kulturrucksacks kostenfrei!

Programm (PDF, 468 KB)

In der Malstube könnt ihr aktuelle Ausstellungen in der Städtischen Galerie und im Schloss Strünkede erleben, manchmal auch den Künstler persönlich. Wir besprechen mit euch die alten und neuen Kunstströmungen sowie Themen aus Kunst und Kultur. Wir treffen uns zweimal im Monat donnerstags und probieren mit euch künstlerische Techniken aus. Ihr erfahrt, was der Unterschied zwischen gegenständlicher, abstrakter und konkreter Kunst ist, was informelle und freie Malerei sein kann oder was unter einer Kunstperformance zu verstehen ist. Anschließend performt ihr eure eigenen Werke. Vor allem aber wollen wir bei der künstlerischen Arbeit nicht nur viel lernen sondern auch viel Spaß haben und Lust auf Kunst machen. Alle die gerne malen, experimentieren und zeichnen sind herzlich eingeladen, in der „Malstube in der Villa“ kreativ zu sein.

Wir freuen uns auf euch!

Termine:
26. August
9. September
23. September
14. Oktober
28. Oktober

Materialkosten jeweils 5 Euro
Anmeldung unter 0 23 23 / 16 -26 11 bei Martina Stange in der Museumsverwaltung


Wo die Ritter zu Hause waren
Unter diesem Motto führen wir Geburtstagskinder und ihr Gefolge auf die Spuren der Ritter von Strünkede. Spannendes gibt es zu entdecken in ihrem Wohnsitz, der Burg Strünkede:
Die kleinen Burgfräulein und Knappen wandeln mit mittelalterlicher Verkleidung durch das Schloss. Wir schauen uns Rüstungen und Waffen an – und vielleicht leiht uns ein Ritter sogar seinen Helm zum Aufsetzen und schlägt uns vom Knappen zum Ritter. Wir betrachten das Strünkeder Wappen, und entdecken in einer großen Eisentruhe den allerletzten, kleinen Rest eines Schatzes. Auf Wunsch rollen wir eine Kerze aus Bienenwachs, wie sie die Ritter in ihrer Burg als Beleuchtung benutzt haben. Und zum Schluss gibt’s eine Urkunde für die neu ernannten Tapferen und Schönen aus Strünkede.

Kosten:
70 Euro / an Wochenenden 90 Euro inklusive Eintritt
Für das Kerzendrehen fällt ein zusätzlicher Kostenbeitrag von 1 Euro pro Kind an.

Informationen
Es kann von Dienstag bis Sonntag jeweils von 14:30 bis 17 Uhr gefeiert werden.
Wir empfehlen eine Gruppenstärke von maximal 10 Personen.
Das Programm richtet sich an Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren.
Getränke und Kuchen können mitgebracht werden.


Schatzsuche
Dieser Kindergeburtstag richtet sich an alle Jungs und Mädchen, die gerne Schatzkarten studieren, Geheimschriften entschlüsseln und einen Schatz finden möchten.
Bevor die Schatzsuche losgeht, verkleiden wir uns als Piraten und basteln ein Accessoire (Augenklappe).
Wir haben eine Flaschenpost gefunden, in der wir einen Teil einer Schatzkarte entdecken. Wir versuchen diese Schatzkarte gemeinsam zu deuten und die darauf abgebildeten Gegenstände zu finden. Mit jeder Menge Spaß, Kombinationsfähigkeit und Teamwork werden wir den Hinweisen folgen. Ob wir den Schatz finden?
Zum Schluss erhalten die Piraten auch noch eine Einführung in die hohe Kunst des Anfertigens einer alten Schatzkarte.

Kosten
70 Euro / an Wochenenden 90 Euro inklusive Eintritt

Informationen
Es kann von Dienstag bis Sonntag jeweils von 14:30 bis 17 Uhr gefeiert werden.
Wir empfehlen eine Gruppenstärke von maximal 10 Personen.
Das Programm im Schloss Strünkede richtet sich an Kinder ab 5 Jahren und das im Natur- und Heimat-Museum Wanne-Eickel wird für Kinder ab 8 Jahren angeboten.
Getränke und Kuchen können mitgebracht werden.


Auf den Spuren von Sherlock Holmes
Der Kindergeburtstag richtet sich an Kinder, die Spaß am Rätseln und Kombinieren haben und endlich mal erfahren möchten, wie man ein echter Meisterdetektiv wird.
Es gibt einige Lektionen zu bestehen, damit man zum Schluss die Urkunde bekommt und sich offiziell "Meisterdetektiv" nennen darf. Diese Lektionen werden bei einem Rundgang durchs Museum bearbeitet. Sie reichen vom Entschlüsseln von Geheimbotschaften bis hin zu einer Einführung in die Spurensicherung mit Fingerabdrücken.

Kosten:
70 Euro / an Wochenenden und Feiertagen 90 Euro inklusive Eintritt

Informationen:
Es kann von Dienstag bis Sonntag jeweils von 14:30 bis 17 Uhr gefeiert werden.
Wir empfehlen eine Gruppenstärke von maximal 10 Personen.
Das Programm im Schloss Strünkede richtet sich an Kinder von 8 bis 10 Jahren und das im Natur- und Heimat-Museum Wanne-Eickel wird für Kinder ab 7 Jahren angeboten.
Getränke und Kuchen können mitgebracht werden.


Ein königliches Kindergeburtstagsfest
Alle Gäste werden mit edlen Barockkostümen ausgestattet und Musik zum Tanze aufgespielt. Vornehme Etikette, wie Kratzfuß und Knicks, aber auch die Fächersprache kommen zum Einsatz. Wer sie noch nicht kennt wird sie hier ganz spielerisch erlernen.
Nach dem Tanze vergnügt sich die kleine Gesellschaft mit höfischem Zeitvertreib, bei einer kleinen Führung durch die Gemächer des Schlosses und die Ausstellung oder aber, wenn das Wetter es zulässt, bei Krocket, Ringspiel und Blinde Kuh.
Auf jeden Fall gab es noch nie einen so festlichen Kindergeburtstag im Emschertal-Museum, also schnell anmelden und mit den Freunden und Freundinnen lustwandeln im barocken Glanz beim königlichen Kindergeburtstagsfest im Schloss Strünkede.

Kosten:
70 Euro / an Wochenenden und Feiertagen 90 Euro inklusive Eintritt

Informationen:
Es kann von Dienstag bis Sonntag jeweils von 14:30 bis 17 Uhr gefeiert werden.
Wir empfehlen eine Gruppenstärke von maximal 10 Personen.
Das Programm im Schloss Strünkede richtet sich an Kinder ab 6 Jahren
Getränke und Kuchen können mitgebracht werden.


Die Zauberschule
Herne ist nicht Hogwarts - aber heute wird Schloss Strünkede zur Schule für Hexerei und Zauberei! Wir erkunden das Schloss, versuchen Rätselfragen zu lösen und werden selbst kreativ.
...und wenn wir die Geheimnisse erkundet haben und uns vielleicht auch das Zaubern gelingt, erhalten alle Zauberlehrlinge ihre Zeugnisse!

Kosten:
70 Euro / an Wochenenden 90 Euro inklusive Eintritt
Für das Material fällt ein zusätzlicher Kostenbeitrag von 1 Euro pro Kind an.

Informationen:
Es kann von Dienstag bis Sonntag jeweils von 14:30 bis 17 Uhr gefeiert werden.
Wir empfehlen eine Gruppenstärke von maximal 10 Personen.
Das Programm richtet sich an Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren.
Getränke und Kuchen können mitgebracht werden.


Steinzeit auf Strünkede
Kennst Du Manni das Mammut? Zusammen gehen wir auf eine Reise zurück in die Steinzeit! Wer mag, zieht sich wie ein echter Neandertaler eine unserer „Fell“westen über und los geht´s! Wir bestaunen die riesigen Skelette von Riesenhirsch und Höhlenbär, entdecken Feuersteine und natürlich Mannis Mammutknochen. Spannendes gilt es zu entdecken und auszuprobieren! Und als stolzer Jäger und Sammler trägst Du natürlich ein Stück Steinzeit mit nach Hause!

Kosten:
70 Euro / an Wochenenden 90 Euro inklusive Eintritt

Informationen:
Es kann von Dienstag bis Sonntag jeweils von 14:30 bis 17 Uhr gefeiert werden.
Wir empfehlen eine Gruppenstärke von maximal 10 Personen.
Das Programm richtet sich an Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren.
Getränke und Kuchen können mitgebracht werden.


Kontakt:
Emschertal-Museum Schloss Strünkede
Karl-Brandt-Weg 5
44629 Herne
Montag bis Freitag 8:30 bis 15:30 Uhr
Telefon: 0 23 23 / 16 26 11
Telefax: 0 23 23 / 16 12 33 92 67
E-Mail: emschertal-museum@herne.de
Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen darf die Gruppengröße bei unseren Programmen zurzeit nicht mehr als 10 Personen betragen. Eine Aufteilung der Gruppen bzw. Parallelführungen sind nach Absprache möglich.

Prinzessin spielen? Ritter oder Künstler sein?

Die kulturgeschichtlichen Sammlungen mit ihrem breiten Themenspektrum bilden die Grundlage für die museumspädagogischen Programme des Emschertal-Museums.
Im Schloss Strünkede und im Heimatmuseum Unser Fritz laden die Schausammlungen zu Rundgang und zu Entdeckungen, zum Staunen und zum Mitmachen ein.
Die Programme stehen Schülerinnen und Schülern aller Altersstufen und aller Schulformen offen.


Sie besuchen mit Ihrer Klasse das Emschertal-Museum?

Veranstaltungstermine
Dienstag bis Freitag, 10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr

Veranstaltungsorte
Schloss Strünkede oder Heimatmuseum Unser Fritz.
Bitte fragen Sie nach.

Kosten pro Schulklasse
Kosten pro Schulklasse 30 Euro inklusive Eintritt und Materialkosten

Anmeldung
Montag bis Freitag von 8:30 bis 15:30 Uhr
im Sekretariat des Emschertal-Museums
Telefon: 0 23 23 / 16 26 11
Telefax: 0 23 23 / 16 12 33 92 67
E-Mail: emschertal-museum@herne.de

Programmflyer (PDF, 588 KB)


Wenn Stadt auf Museum trifft - ein Angebot für Schulen und Kindergruppen, entstanden aus dem Kooperations- und Vermittlungsprojekt der RuhrKunstMuseen, mit einem Workshop-Programm für Schülerinnen und Schüler aller Schulformen und Altersstufen, OGS, Förderschulen, Integrationsprojekte, Kindergruppen. Auf Wunsch ist ein zweiter Termin im Partnermuseum Kunstmuseum Bochum möglich.

Emschertal-Museum Herne - Nächste Haltestelle Kunst

Was ist das dort für ein rotes Gebilde an der U-BahnHaltestelle am Eingang zum Schlosspark? Wenn das ein Kunstwerk ist, warum steht es nicht im Museum? Wie verändern Farben unsere Welt? Kunst im öffentlichen Raum lädt zum Anhalten und Innehalten ein. Sie antwortet auf den Ort, an dem sie aufgestellt wurde, und verändert ihn. Die Schülerinnen und Schüler (de)konstruieren Formen und erfahren dabei in besonderer und spielerischer Weise ihre umgebende Nachbarschaft und den urbanen Raum. Sie erkunden das wechselseitige Verhältnis von Park, Architektur und Skulptur, werden mit Materialien und Farben selbst aktiv und gestalten mit einer künstlerischen Intervention eine eigene Skulptur im Park.

Neues Vermittlungsprojekt der RuhrKunstMuseen 2021

Im Anschluss an das Projekt RuhrKunstNachbarn (2017–2019) richtet das erneut von der Stiftung Mercator geförderte Vermittlungsprogramm RuhrKunstUrban – Museum findet Stadt seine Aufmerksamkeit auf das städtische Umfeld der Schüler*innen und strebt ein öffentlich sichtbares Projekt im jeweiligen Stadtraum der 21 RuhrKunstMuseen an. Die Auseinandersetzung mit der Diversität urbaner Räume birgt hohes inhaltliches Potential und bietet wertvolle Anstöße für künstlerische Prozesse in der Arbeit mit Schüler*innen.

https://www.ruhrkunstmuseen.com

  • Kinder entdecken Kunst mit den RUHRKUNSTNACHBARN.
  • Ein Regenbogen auf einem grauen Stein gemalt
  • Steckpferde
  • Kulturprojekt "Erzähl von Dir!"
2021-10-05