Kultur für Kids

Comics und Stories

Samstag, 23. Juni 2018, 14 bis 17 Uhr
Städtische Galerie im Schlosspark Strünkede

Workshop mit Wibke Brandes

Willst du wissen, wie man mit einfachen Mitteln skurrile Figuren erfinden kann? Oder du kennst oder siehst lustige Typen und willst sie auf’s Papier bringen? Vielleicht hast du auch schon eine kleine Geschichte im Kopf und weißt nicht, wie du anfangen sollst? Die Künstlerin Wibke Brandes zeigt dir, wie du das alles in die Tat umsetzt.

Städtische Galerie im Schlosspark Strünkede – Karl-Brandt-Weg 2 – 44629 Herne
Ein Angebot im Rahmen des KULTURRUCKSACK HERNE
für Kinder von 10 bis 14 Jahre; Teilnahme entgeltfrei
Anmeldung erforderlich 0 23 23 / 16 - 26 11 oder per Mail emschertal-museum@herne.de


Vorsicht Kamera!

Samstag, 30. Juni 2018, 14 bis 17 Uhr
Heimatmuseum Unser Fritz

Workshop mit Daniela Gerull-Haas

Heute machen wir Bilder, wie Du sie bestimmt noch nicht gemacht hast! In der alten Drogerie im Heimatmuseum werden wir zu Chemikern, Fotografen, Künstlern. Wir machen spannende Experimente mit Licht und Dunkelheit, verschiedensten Kameras von analog über Polaroid bis digital und geheimnisvollen Materialien auf denen wie von selbst Bilder entstehen können!

Heimatmuseum Unser Fritz – Unser-Fritz-Straße 108 – 44653 Herne
Ein Angebot im Rahmen des KULTURRUCKSACK HERNE
für Kinder von 10 bis 14 Jahre; Teilnahme entgeltfrei
Anmeldung erforderlich 0 23 23 / 16 - 26 11

Lichterzauber – mit Kunst und Kohle

Dienstag, 17. Juli bis Freitag, 20. Juli 2018, jeweils 10 bis 15 Uhr
Schloss Strünkede

4-tägiger Workshops mit Simone Sonnentag
Die Kinder erfahren spannende Geschichten rund um das Thema Kohle, Licht und Schatten. Das in Kohlesäcken verhüllte Schloss und seine Ausstellung Kunst & Kohle inspirieren zu kunterbunten, leuchtenden Zeichnungen, Malereien und Skulpturen oder Fotos. Was zählt, ist Spaß, Fantasie und Teamwork. Eine Vielzahl an Kunstmaterialien steht für die Kinder bereit. Pastellkreiden, Aquarellfarben, Ölkreiden, Künstlerfarben, Leinwände, Schwämme und Gips, damit können tolle Farben und Kunstwerke gezaubert werden.

Die entstandenen Meisterwerke werden in einer schönen Ausstellung nicht nur die Eltern begeistern.

Die LAG Arbeit Bildung Kultur NRW e. V. ist verantwortliche Veranstalterin dieses Workshops.
Workshop für Kinder von 6 bis 12 Jahre
Teilnahme/Materialkosten: 20 Euro
Anmeldung erforderlich 0 23 23 / 16 - 26 11


Kunst & Wunder(n)

Dienstag, 24. Juli bis Freitag, 27. Juli 2018, jeweils 10 bis 15 Uhr
Heimatmuseum Unser Fritz

4-tägiger Workshop mit Simone Sonnentag
Die Kinder lernen das Museum in spannenden Führungen als „Wunderkammer“ kennen, in der man Raritäten und Kurioses entdecken kann. So inspiriert gestalten und präsentieren sie ihre eigenen Zeichnungen, Malereien und Plastiken, die zum Wundern und Schmunzeln einladen. Dabei lernen sie tolle Techniken und vielfältige Materialien kennen. Leinwände, Gouache, Kohle, Pastellkreiden, Ölkreiden, Aquarell, Ton und vieles mehr kommen zum Einsatz. Bei der Abschlussausstellung dürfen dann die eingeladenen Eltern und Freunde staunen.

Die LAG Arbeit Bildung Kultur NRW e. V. ist verantwortliche Veranstalterin dieses Workshops.
Workshop für Kinder von 6 bis 12 Jahre
Teilnahme/Materialkosten: 20 Euro
Anmeldung erforderlich 0 23 23 / 16 - 26 11


Guter Stoff!

Mittwoch, 22. August bis Freitag, 24. August, jeweils 10 bis 14 Uhr
Schloss Strünkede

3-tägiger Workshop mit Susanne Schmidt
Lust auf Selbermachen? Kreativ-Sein? Im Schloss herumgeistern? (Nicht nur) im Schloss -Fundus haben wir tolle und spannende Stoffe gefunden und jetzt hießt es: Aus alt mach neu! Pantoffeln? Eine Tasche? Kunst? Wir trauen uns an die Nähmaschinen und legen los.

Ein Angebot im Rahmen des KULTURRUCKSACK HERNE
für Kinder von 10 bis 14 Jahre; Teilnahme entgeltfrei
Anmeldung erforderlich 0 23 23 / 16 - 26 11

Alle Ferienworkshops im Überblick (PDF, 155 KB)

Der Herner Kinder-Kultur-Sommer startet alljährlich im Mai. In den verschiedenen Stadtteilen Hernes werden über 100 Veranstaltungen angeboten. Mit Vorlese- und Mitmachaktionen, mit Tanz, Theater, Musik und vielen anderen Kreativangeboten werden junge Menschen vom Kindergartenalter bis zum Teenager auf ansprechende Art für Kultur begeistert. Die meisten Angebote sind kostenfrei. Seinen Höhepunkt findet der Kinder-Kultur-Sommer mit dem großen HERKULES-Festival im Schlosspark Strünkede.

Zum Programm (PDF, 12.867 KB)

ZUm Kalendarium (PDF, 1.340 KB)

Wo die Ritter zu Hause waren

Unter diesem Motto führen wir Vorschulkinder auf die Spuren der Ritter von Strünkede.

Wir schauen uns Rüstungen und Waffen an - und vielleicht leiht uns ein Ritter sogar seinen Helm zum Aufsetzen. Wir betrachten das Strünkeder Wappen, das Geschirr, das die Ritter benutzt haben, und entdecken in einer großen Eisentruhe den allerletzten, kleinen Rest eines Schatzes. Schließlich rollen wir eine Kerze aus Bienenwachs, wie die Ritter sie für die Beleuchtung ihrer Burg benutzt haben.

Und zum Schluss gibt's eine Urkunde für die neu ernannten tapferen Burgmänner und schönen Burgfräulein von Strünkede.

Dauer der Führung
90 Minuten

Kosten
30 Euro inklusive Eintritt und Materialkosten

Informationen und Anmeldung
Montag bis Freitag von 8:30 bis 15:30 Uhr
Telefon: 0 23 23 / 16 - 2611
Telefax: 0 23 23 / 16 12 33 92 67
E-Mail: emschertal-museum@herne.de

Programmflyer (PDF, 588 KB)



„Kratzfuß und Knicks … - … Benimm und Etikette zu Zeiten von Gottfried Friedrich zu Strünkede“

Wir begeben uns auf eine Zeitreise und tauchen ein in die Welt des Barock! Angeregt durch die Ausstellung im Schloss versuchen wir zu ergründen, wie war das damals? Wie lebte es sich am Hofe? Welche Arbeiten gab es zu verrichten? Welche Freizeitbeschäftigungen waren damals üblich?
Wie kleideten sich die Adeligen, Könige und Königinnen im Zeitalter des Barock? Benutzte man Puder und Perücke? Was ist ein Kratzfuß, und was ist ein Knicks? Wer trug Dreispitz und Degen? All das und noch viel mehr gibt es zu entdecken und selbst auszuprobieren.

Mittwoch, 27. Juni 2018

Von Farbenfeen & Stinkesocken
15 Uhr Kindertheater/Kinderkonzert mit 3Berlin

Kinderkonzert mit 3Berlin vereint Kinderlieder mit Köpfchen zum Lachen, Tanzen, Reimen, Schlafen und Singen.
Lieder für Kleine, bei denen auch Große gern zuhören. Und die Auswahl wird spielend leicht dem Anspruch von 3Berlin gerecht: Es muss lustig und lehrreich, hochwertig aber nicht kompliziert sein, Quatsch mit Qualität …
Als mittlerweile insgesamt 7-fache Eltern fing 3Berlin an, Kinderlieder zu schreiben und zu produzieren. Längst ist das Trio mit Diane Weigmann, einer erfahrenen Komponistin und Texterin im Bereich der Pop-Musik, Carsten Schmelzer, einem virtuosen Produzenten und Musiktheoretiker, und Tobias Weyrauch, einem Grundschulpädagogen, sehr erfolgreich: Seine Lieder findet man als Titellieder diverser Kinderhörspiele, auf Musik-CDs, im Fernsehen und in der Werbung.
Für Kinder ab 3 Jahre, Eintritt frei

Vom Fischer und seiner Frau
17 Uhr Kindertheater Red Dog Theater

Ein stürmisches Theaterstück

Ein hölzerner Fischer spielt Akkordeon am Ufer des Meeres, sein Netz liegt trocken und zerknüllt zu seinen Füßen. Die Frau daheim fängt eifrig Regentropfen und kämpft mit Schnecken unter dem undichten Dach. Ein glänzender Butt steuert keck auf den Fischer zu. Plötzlich werden Wünsche erfüllt. Alles ändert sich in dem ruhigen Fischerdorf.
Auf dem Marktplatz des Märchens erzählen die zwei Fischweiber Elfriede und Ursula mit scharfen Zungen und spitzer Freude das unausweichliche Schicksal jenes Fischerpaares, welches zwischen wachsenden Kostbarkeiten und Macht hin und her taumelt, von einem Fisch, der genau weiß, wie er dem Kochtopf entkommt, und von dem gewaltigen Unwetter, das alles wieder zunichte zu machen droht.
Für Kinder ab 4 Jahre, Eintritt frei


Mittwoch, 11. Juli 2018

Gestrandet – Abenteuer auf dem Seil
15 Uhr Kindertheater Los Filonautas aus Italien

„Anker lichten, Leinen los, Segel setzen!“ In Windeseile verwandeln Kapitän Fiore und Seemann Silver ihr in 1,80 m Höhe gespanntes Stahlseil zum hochseetauglichen Zweimaster und machen sich auf die Reise in das Land hinter dem Horizont. Dabei müssen die beiden mit akrobatischen Höchstleistungen und wenigen Requisiten so mancher Gefahr ins Auge sehen. Doch bei ihrem Tanz auf dem Seil trotzen sie heftigem Sturm und Wellengang ebenso wie Meuterei und Kombüsenfraß.
Das Duo „Los Filonautas“ spielt seit 2007 auf Festivals in ganz Europa. Es verbindet Seiltanz, Balanceakrobatik, Jonglage und Musik und bietet atemberaubende Spannung für die ganze Familie im heiklen Gleichgewicht der Emotionen zwischen Leidenschaft, Missverständnis und Rebellion bei hohem Seegang …
… ein Gesamtkunstwerk aus Seiltanz, Akrobatik, Theater und Musik für kleine und große Zuschauer …
Für Kinder ab 4 Jahre, Eintritt frei

Hans im Glück
17 Uhr Kindertheater Schreiber & Post

Eine Gaunergeschichte

Wer nichts hat, erfindet sich seine Welt. Auch Andrea Post und Tim Schreiber spielen das Märchen vom Hans im Glück eigentlich mit nichts. Doch die Phantasie lässt alles zu. Und so fällt Hans ein schwerer Klumpen Gold in den Schoß. Ein tolles Pferd trabt über die Bühne, die Kuh „Else“ will sich nicht vorwärts bewegen, die Sau „Rosa“ sitzt dick und fett in ihrer Schubkarre und die Gans „Suse“ legt ein Ei. Der Gauner rafft und schafft, um so viel wie möglich zu bekommen. Es wird gehandelt.
Um alles und doch mit nichts.
Erst ein echter Stein mit echtem Moos wiegt mehr als Gold und Tiere zusammen. Denn er existiert wirklich, man kann ihn sehen und fühlen. Und was macht Hans mit dem realen Stein? Ein Haus bauen? Eine Straße pflastern? Schnell wird ihm der Stein zum Klotz am Bein. Doch Hans hat Glück, er verliert auch ihn und nun ist er frei von seinen Sorgen. So bekommt am Ende jeder, was er braucht: Der Gauner alles und Hans nichts.
Für Kinder ab 4 Jahre, Eintritt frei


Mittwoch, 8. August 2018

Maritime Objekttheater (fast) ohne Worte
15 Uhr Kindertheater Compagnie Les Petits Délices aus Belgien

Ein gestrandeter Fisch landet in einer Teekanne mitten in der Küche einer etwas merkwürdigen Frau. Bewaffnet mit einer Landkarte, Badesachen und Handtuch machen sich Frau und Fisch in einem alten VW Käfer auf den Weg ans Meer. Auf ihrer Fahrt ins Blaue schließen sie Freundschaft und entdecken die Freiheit.
Mit großer Vitalität, schrägem Humor, zarter Poesie und von einem Live-Akkordeon begleitet erzählt „Maritime“ von einer unglaublichen Reise.
Für Kinder ab 3 Jahre, Eintritt frei

Die 7 Geißlein (und der Wolf)
17 Uhr Kindertheater Figurentheater Eigentlich

Vicky, das kleinste von SIEBEN GEIßLEIN ist mittlerweile groß und erinnert sich an das größte Abenteuer ihrer Kindheit:
DER BÖSE WOLF versucht sie zu fressen: zunächst können sie sich dank der guten Ratschläge ihrer wunderbaren Mama schützen, doch dann erwischt der Bösewicht sechs der Geschwister und FRISST SIE ALLE AUF!
Da nimmt die tatkräftige MAMA Geißlein die RETTUNG in Angriff und am Ende muss der gemeine Bösewicht im Brunnen ersaufen wie es sich gehört und die sieben Geißlein leben GLÜCKLICH UND ALLE ZUSAMMEN weiter – und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute!
Für Kinder ab 4 Jahre, Eintritt frei

Es ist so weit - das neue Kindertheater-Programm (PDF, 16.277 KB) ist da! Sicher ist für jeden Geschmack wieder etwas dabei. Freut euch auf insgesamt 8 spannende Theaterstücke. Das Kleeblatt-Abo ist für Kinder ab 4, mit mindestens 6 Jahren bist du im Gänseblümchen-Abo gut aufgehoben. Das Abo kostet für Erwachsene und Kinder jeweils 18 Euro. Natürlich gibt es für alle Aufführungen auch Einzelkarten zum Preis von 6 Euro. Wir wünschen allen großen und kleinen Theaterbesuchern viel Spaß!

Wir suchen Familien aus verschiedenen Kulturen!

Möchten Sie mit Ihrem Kind etwas unternehmen?
Andere Kulturen kennen lernen – Tanz, Musik, Kunst und Theater gemeinsam gestalten und erleben?
Das geht ganz einfach bei den „Kulturmäusen interkulturell“. Kinder, Eltern und Großeltern aus unterschiedlichen Ländern begegnen sich hier, treffen Künstler, besuchen Theaterstücke und Musicals und erkunden ihre eigenen kreativen Talente. Alle Einzelheiten finden Sie im Programmheft .

Ihr Kind ist kreativ und neugierig?
Es möchte viele verschiedene Dinge kennen lernen?

Bildende Kunst, Musik, Literatur, Theater, Tanz, Neue Medien, fremde Kulturen – alles in einem einzigen Projekt?

Die Kulturmäuse machen’s möglich!

  • für Kinder von 6 bis 12 Jahren
  • in Gruppen von maximal 15 Kindern
  • betreut durch einen ausgebildeten Kulturpädagogen und zwei Betreuer


DAS ZIEL:
Förderung von Kreativität, Ausdrucksfähigkeit, Phantasie und Selbständigkeit – und viel, viel Spaß.
Die Kulturmäuse bieten Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren die Möglichkeit, Kultur in ihrer gesamten Bandbreite hautnah zu erleben. Dabei stehen so unterschiedliche Bereiche wie Kochkunst und Performance, Kunsthandwerk und Architektur, plastisches Gestalten, klassische Musik und Popmusik, Hörspiel, Ausdruckstanz und Ballett, Graffiti und Comics, Computerdesign (Internet) und Videokunst auf dem Programm.

Die Kinder treffen auf Künstler und lernen deren Werke kennen, besuchen Theaterstücke und Musicals, beschäftigen sich mit Literatur und Architektur. Auf diese Art und Weise erfahren sie Kunst und Kultur als etwas (Be-)Greifbares und allen Zugängliches.

Darüber hinaus werden sie im Rahmen des Projektes selbst künstlerisch tätig und entdecken spielerisch ihre eigene Kreativität. Hierbei steht die Stärkung von sinnlicher Wahrnehmung ebenso im Mittelpunkt wie die Förderung von Phantasie und Ausdrucksfähigkeit.

Jedes „Kulturmaus-Jahr“ steht unter einem bestimmten Thema (Beispiele: „…durchsichtig…“, „Vorhang auf“, „Zwei“).

Ein besonderer Schwerpunkt der Kulturmäuse liegt neben der Erfahrung von Kunst und Kultur auf der Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und der Förderung ihrer emotionalen, sozialen und kognitiven Kompetenzen.

Die Kinder lernen in der Gruppe, Unterschiede als etwas Fruchtbares zu begreifen und sich Inhalten aus verschiedenen Perspektiven zu nähern. Sie kommen in einem geschützten Rahmen mit unterschiedlichen Medien in Kontakt und lernen, diese reflektiert zu nutzen.

Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit, sich in neuen Situationen zu erproben und ihre Eindrücke bewusst zu verarbeiten. Erfahrene Kulturpädagogen begleiten diesen Prozess und unterstützen die Kinder in ihrer Entwicklung.

Dabei legen wir besonderen Wert auf eine beständige und gut ausgestattete Betreuungssituation, um den Aufbau einer intensiven und vertrauensvollen Beziehung zu ermöglichen.

Betreuung:
Jede Gruppe (maximal 15 Kinder) wird von einem ausgebildeten Kulturpädagogen und zwei Helfern betreut.

Zeit:
Die Kinder treffen sich samstags, 14tägig, für jeweils zwei Zeitstunden.

Es gibt Gruppen für 6- bis 7-jährige, 8- bis 9-jährige und 10- bis 12-jährige Kinder.

Bei Exkursionen zu Museen, Konzerten und anderen Veranstaltungen können die Zeiten variieren. Die Eltern erhalten bei Kursbeginn eine genaue Terminübersicht.

Orte:

Zurzeit gibt es bereits Kulturmaus-Gruppen in Recklinghausen, Herten (im Kunsthof Knoop) und Herne (im Emschertal-Museum Schloss Strünkede). Weitere Gruppen in Bochum und Dortmund sind in Planung.

Anmeldung:

Für alle Orte sind Anmeldungen ab sofort möglich. Fragen Sie uns? Wir beraten Sie gern.

Preis:
30 Euro monatlich

In dieser Gebühr sind alle Materialien, Eintrittsgelder und Fahrtkosten zu den Veranstaltungen enthalten. (Sozialermäßigung auf Anfrage)

Kontakt:
Kulturmäuse e.V.
Geschäftsführung: Jutta Sosna-Grabelus
Paulusstraße 45
45657 Recklinghausen
Telefon: 0 23 61 / 93 87 77
E-Mail: j.sosna@kulturmaeuse.de
www.kulturmaeuse.de

Bürozeiten:
Dienstag 14 bis 18 Uhr
Freitag 9 bis 13 Uhr

Der Kulturrucksack der Stadt Herne ist auch in diesem Jahr prall gefüllt. 10-14jährige finden sicherlich für jedes Interesse das passende Angebot. Musik, Tanz, Theater, Malen und anderes mehr: zahlreiche Herner Kulturanbieter laden ein, an spannenden Kreativangeboten teilzunehmen.

Programm 1. Halbjahr 2018 (PDF, 266 KB)
Programm 2. Halbjahr 2018 (PDF, 297 KB)

In der Malstube könnt ihr aktuelle Ausstellungen in der Städtischen Galerie und im Schloss Strünkede erleben, manchmal auch den Künstler persönlich. Wir besprechen mit euch die alten und neuen Kunstströmungen sowie Themen aus Kunst und Kultur. Wir treffen uns zweimal im Monat donnerstags und probieren mit euch künstlerische Techniken aus. Ihr erfahrt, was der Unterschied zwischen gegenständlicher, abstrakter und konkreter Kunst ist, was informelle und freie Malerei sein kann oder was unter einer Kunstperformance zu verstehen ist. Anschließend performt ihr eure eigenen Werke. Vor allem aber wollen wir bei der künstlerischen Arbeit nicht nur viel lernen sondern auch viel Spaß haben und Lust auf Kunst machen. Alle die gerne malen, experimentieren und zeichnen sind herzlich eingeladen, in der „Malstube in der Villa“ kreativ zu sein.

Wir freuen uns auf euch!

Hier die ersten Termine für 2018:
Donnerstag, 8. Februar
Donnerstag, 22. Februar
Donnerstag, 8. März
Donnerstag, 22. März
jeweils von 16 bis 18 Uhr

Materialkosten jeweils 5 Euro
Anmeldung unter 0 23 23 / 16 -26 11 bei Martina Stange in der Museumsverwaltung

Wo die Ritter zu Hause waren
Unter diesem Motto führen wir Geburtstagskinder und ihr Gefolge auf die Spuren der Ritter von Strünkede. Spannendes gibt es zu entdecken in ihrem Wohnsitz, der Burg Strünkede:
Die kleinen Burgfräulein und Knappen wandeln mit mittelalterlicher Verkleidung durch das Schloss. Wir schauen uns Rüstungen und Waffen an – und vielleicht leiht uns ein Ritter sogar seinen Helm zum Aufsetzen und schlägt uns vom Knappen zum Ritter. Wir betrachten das Strünkeder Wappen, und entdecken in einer großen Eisentruhe den allerletzten, kleinen Rest eines Schatzes. Auf Wunsch rollen wir eine Kerze aus Bienenwachs, wie sie die Ritter in ihrer Burg als Beleuchtung benutzt haben. Und zum Schluss gibt’s eine Urkunde für die neu ernannten Tapferen und Schönen aus Strünkede.

Kosten:
70 Euro / an Wochenenden 90 Euro inklusive Eintritt
Für das Kerzendrehen fällt ein zusätzlicher Kostenbeitrag von 1 Euro pro Kind an.

Informationen
Es kann von Dienstag bis Sonntag jeweils von 14:30 bis 17 Uhr gefeiert werden.
Wir empfehlen eine Gruppenstärke von maximal 10 Kindern.
Das Programm richtet sich an Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren.
Getränke und Kuchen können mitgebracht werden.


Schatzsuche
Dieser Kindergeburtstag richtet sich an alle Jungs und Mädchen, die gerne Schatzkarten studieren, Geheimschriften entschlüsseln und einen Schatz finden möchten.
Bevor die Schatzsuche losgeht, verkleiden wir uns als Piraten und basteln ein Accessoire (Augenklappe).
Wir haben eine Flaschenpost gefunden, in der wir einen Teil einer Schatzkarte entdecken. Wir versuchen diese Schatzkarte gemeinsam zu deuten und die darauf abgebildeten Gegenstände zu finden. Mit jeder Menge Spaß, Kombinationsfähigkeit und Teamwork werden wir den Hinweisen folgen. Ob wir den Schatz finden?
Zum Schluss erhalten die Piraten auch noch eine Einführung in die hohe Kunst des Anfertigens einer alten Schatzkarte.

Kosten
70 Euro / an Wochenenden 90 Euro inklusive Eintritt

Informationen
Es kann von Dienstag bis Sonntag jeweils von 14:30 bis 17 Uhr gefeiert werden.
Wir empfehlen eine Gruppenstärke von maximal 10 Kindern.
Das Programm im Schloss Strünkede richtet sich an Kinder ab 5 Jahren und das im Natur- und Heimat-Museum Wanne-Eickel wird für Kinder ab 8 Jahren angeboten.
Getränke und Kuchen können mitgebracht werden.


Auf den Spuren von Sherlock Holmes
Der Kindergeburtstag richtet sich an Kinder, die Spaß am Rätseln und Kombinieren haben und endlich mal erfahren möchten, wie man ein echter Meisterdetektiv wird.
Es gibt einige Lektionen zu bestehen, damit man zum Schluss die Urkunde bekommt und sich offiziell "Meisterdetektiv" nennen darf. Diese Lektionen werden bei einem Rundgang durchs Museum bearbeitet. Sie reichen vom Entschlüsseln von Geheimbotschaften bis hin zu einer Einführung in die Spurensicherung mit Fingerabdrücken.

Kosten:
70 Euro / an Wochenenden und Feiertagen 90 Euro inklusive Eintritt

Informationen:
Es kann von Dienstag bis Sonntag jeweils von 14:30 bis 17 Uhr gefeiert werden.
Wir empfehlen eine Gruppenstärke von maximal 10 Kindern.
Das Programm im Schloss Strünkede richtet sich an Kinder von 8 bis 10 Jahren und das im Natur- und Heimat-Museum Wanne-Eickel wird für Kinder ab 7 Jahren angeboten.
Getränke und Kuchen können mitgebracht werden.


Ein königliches Kindergeburtstagsfest
Alle Gäste werden mit edlen Barockkostümen ausgestattet und Musik zum Tanze aufgespielt. Vornehme Etikette, wie Kratzfuß und Knicks, aber auch die Fächersprache kommen zum Einsatz. Wer sie noch nicht kennt wird sie hier ganz spielerisch erlernen.
Nach dem Tanze vergnügt sich die kleine Gesellschaft mit höfischem Zeitvertreib, bei einer kleinen Führung durch die Gemächer des Schlosses und die Ausstellung oder aber, wenn das Wetter es zulässt, bei Krocket, Ringspiel und Blinde Kuh.
Auf jeden Fall gab es noch nie einen so festlichen Kindergeburtstag im Emschertal-Museum, also schnell anmelden und mit den Freunden und Freundinnen lustwandeln im barocken Glanz beim königlichen Kindergeburtstagsfest im Schloss Strünkede.

Kosten:
70 Euro / an Wochenenden und Feiertagen 90 Euro inklusive Eintritt

Informationen:
Es kann von Dienstag bis Sonntag jeweils von 14:30 bis 17 Uhr gefeiert werden.
Wir empfehlen eine Gruppenstärke von maximal 10 Kindern.
Das Programm im Schloss Strünkede richtet sich an Kinder ab 6 Jahren
Getränke und Kuchen können mitgebracht werden.


Die Zauberschule
Herne ist nicht Hogwarts - aber heute wird Schloss Strünkede zur Schule für Hexerei und Zauberei! Wir erkunden das Schloss, versuchen Rätselfragen zu lösen und werden selbst kreativ.
...und wenn wir die Geheimnisse erkundet haben und uns vielleicht auch das Zaubern gelingt, erhalten alle Zauberlehrlinge ihre Zeugnisse!

Kosten:
70 Euro / an Wochenenden 90 Euro inklusive Eintritt
Für das Material fällt ein zusätzlicher Kostenbeitrag von 1 Euro pro Kind an.

Informationen
Es kann von Dienstag bis Sonntag jeweils von 14:30 bis 17 Uhr gefeiert werden.
Wir empfehlen eine Gruppenstärke von maximal 10 Kindern.
Das Programm richtet sich an Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren.
Getränke und Kuchen können mitgebracht werden.


Kontakt:
Emschertal-Museum Schloss Strünkede
Karl-Brandt-Weg 5
44629 Herne
Montag bis Freitag 8:30 bis 15:30 Uhr
Telefon: 0 23 23 / 16 26 11
Telefax: 0 23 23 / 16 12 33 92 67
E-Mail: emschertal-museum@herne.de

Prinzessin spielen? Ritter oder Künstler sein?

Die kulturgeschichtlichen Sammlungen mit ihrem breiten Themenspektrum bilden die Grundlage für die museumspädagogischen Programme des Emschertal-Museums.
Im Schloss Strünkede und im Heimatmuseum Unser Fritz laden die Schausammlungen zu Rundgang und zu Entdeckungen, zum Staunen und zum Mitmachen ein.
Die Programme stehen Schülerinnen und Schülern aller Altersstufen und aller Schulformen offen.


Sie besuchen mit Ihrer Klasse das Emschertal-Museum?

Veranstaltungstermine
Dienstag bis Freitag, 10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr

Veranstaltungsorte
Schloss Strünkede oder Heimatmuseum Unser Fritz.
Bitte fragen Sie nach.

Kosten pro Schulklasse
Kosten pro Schulklasse 30 Euro inklusive Eintritt und Materialkosten

Anmeldung
Montag bis Freitag von 8:30 bis 15:30 Uhr
im Sekretariat des Emschertal-Museums
Telefon: 0 23 23 / 16 26 11
Telefax: 0 23 23 / 16 12 33 92 67
E-Mail: emschertal-museum@herne.de

Programmflyer (PDF, 588 KB)


RUHRKUNSTNACHBARN

Wenn Stadt auf Museum trifft - neues kostenfreies Angebot für Schulen und Kindergruppen RuhrKunstNachbarn ist ein neues Kooperations- und Vermittlungsprojekt der RuhrKunstMuseen, gefördert durch die Stiftung Mercator. Jeweils zwei RuhrKunstMuseen bilden eine Partnerschaft mit einem gemeinsamen Workshop-Programm für Schülerinnen und Schüler aller Schulformen und Altersstufen, OGS, Förderschulen, Integrationsprojekte, Kindergruppen.

Emschertal-Museum Herne -
Kunstmuseum Bochum
Nächste Haltestelle Kunst

Was ist das dort für ein rotes Gebilde im Park? Und warum sitzen hier fünf Figuren auf dem Rasen? Kunst im öffentlichen Raum lädt zum Anhalten und Innehalten ein. Sie antwortet auf den Ort, an dem sie aufgestellt wurde, und verändert ihn. Die Schülerinnen und Schüler stellen die Figuren nach, (de)konstruieren Formen und erfahren dabei in besonderer Weise die umgebende Nachbarschaft und den urbanen Raum. Sie erkunden das wechselseitige Verhältnis von Park, Architektur und Skulptur, werden mit Materialien und Farben selbst aktiv und gestalten die Plätze mit einer künstlerischen Intervention neu.

Kulturelle Vielfalt erleben und Stadträume erobern

Zwei Museumsbesuche inklusive zwei Kreativaktionen an zwei Tagen
Eintritt, Workshop, Materialien - kostenfrei!!
für Grundschulen, OGS, Förderschulen, weiterführende Schulen, Integrationsprojekte und Kindergruppen

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer (PDF, 794 KB)

  • Kindertheater im Schloss am 27. Juni - Von Farbenfeen & Stinkesocken
  • Kindertheater im Schloss am 27. Juni - Vom Fischer und seiner Frau
  • Kindertheater im Schloss am 11. Juli - Hans im Glück
  • Kindertheater im Schloss am 11. Juli - Gestrandet – Abenteuer auf dem Seil
  • Kindertheater im Schloss am 8. August - Maritime Objekttheater (fast) ohne Worte
  • Kindertheater im Schloss am 8. August - Die 7 Geißlein (und der Wolf)