Homepage / Rathaus / Bürgerservice / Dienstleistungen
Dienstleistungen

Hilfe zum Lebensunterhalt

Wer in wirtschaftlicher Not ist oder in Not zu geraten droht, hat Anspruch auf Sozialhilfe, sofern er sich nicht aus eigenen Mitteln wie zum Beispiel Einkommen und Vermögen selbst helfen kann.

Hilfe zum Lebensunterhalt außerhalb von Einrichtungen erhalten Personen, die

  • nicht leistungsberechtigt nach dem SGB II (Jobcenter) sind.
  • die keinen Anspruch auf Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung haben.

Der Umfang und die Leistungsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte den Ausführungen zur Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (bitte verlinken)

Der Umfang der Hilfe zum Lebensunterhalt innerhalb von Einrichtungen umfasst auch den Taschengeldbetrag (zurzeit 120,42 Euro und die Pauschale für Bekleidung in Höhe von 29,60 Euro).

Zeiten:

Vorab terminierte Vorsprachen können in folgenden Zeiten erfolgen:

Montag und Dienstag von 11 Uhr bis 16 Uhr,
Mittwoch 8 Uhr bis 16 Uhr,
Donnerstag 8 Uhr bis 13 Uhr,
Freitag 8 Uhr bis 12 Uhr.

Wichtige Hinweise:

Terminvereinbarungen: Montag bis Donnerstag von 8 bis 15:30 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr unter der bekannten Nummer der jeweiligen Sachbearbeitung oder über das Service-Telefon: 0 23 23 / 16- 33 95, -32 56, -32 00

Eine Terminvereinbarung inklusive Übersendung von Unterlagen ist auch per Fax beziehungsweise E-Mail möglich:
E-Mail fb41-sozialhilfe-ave@herne.de
Telefax: 0 23 23 / 16 – 3687

Stadt Herne
Fachbereich Soziales
41/2 - Sozialhilfe außerhalb von Einrichtungen
Postfach 10 18 20
44621 Herne

Dienstleistung Formulare
2017-01-09