Herne mit Respekt

Hintergrund und Ziele der Kampagne

Als Reaktion auf die zu beobachtenden Verrohungstendenzen in der Gesellschaft hat die Stadt Herne die Kampagne Herne mit Respekt ins Leben gerufen. Die Kampagne wendet sich gegen jegliche Form körperlicher und psychischer Gewalt und will das gesellschaftliche Miteinander in Herne fördern.

Ein zentraler Baustein der Kampagne ist der Aufbau eines Netzwerkes von Institutionen, die sich als Unterstützer*innen der Kampagne zu den folgenden fünf Leitsätzen bekennen:

  1. Wir begegnen allen Menschen vorurteilsfrei, gleichberechtigt und respektvoll.
  2. Wir gehen aktiv gegen jede Form von Gewalt vor.
  3. Wir setzen uns konsequent gegen Ausgrenzung ein.
  4. Wir lehnen Rassismus und Sexismus in jeder Form ab.
  5. Wir stehen für ein gutes Miteinander in unserer Stadt ein.

Durch die öffentliche Verwendung des Logos Herne mit Respekt geben sich teilnehmende Institutionen als Unterstützer*innen der Kampagne zu erkennen. Indem sie die Werte der Kampagne berücksichtigen, setzen sie sich aktiv für ein besseres Miteinander in Herne ein.

Ziel der Kampagne Herne mit Respekt ist es, ein möglichst breites gesellschaftliches Bündnis aufzubauen und damit deutlich zu machen, dass Respektlosigkeit und Gewalt keinen Platz in unserer Stadt haben. Die Kampagne ist umso wirkungsvoller, je mehr Institutionen sich beteiligen. Angesprochen sind beispielsweise Schulen und Kindergärten ebenso wie Sportvereine, öffentliche Einrichtungen, Arztpraxen oder Geschäfte.

Leitsätze der Kampagne Herne mit Respekt

Auf der Grundlage unserer freiheitich-demokratischen Grundordnung gelten für die Kampagne Herne mit Respekt die folgenden Leitsätze:

I. Wir begegnen allen Menschen vorurteilsfrei, gleichberechtigt und respektvoll.

Ein wichtiges Element respektvollen Handelns ist ein wertschätzender Umgang miteinander. Das bedeutet, anderen Menschen zugewandt und freundlich zu begegnen – auch bei unterschiedlichen Meinungen und Interessen. Toleranz, etwa gegenüber anderen Kulturen, Religionen und Lebensweisen, ist hierbei eine wichtige Grundlage. Jeder Mensch verdient es, in seiner Individualität wahrgenommen und wertgeschätzt zu werden.

II. Wir gehen aktiv gegen jede Form von Gewalt vor.

Hass und Hetze – auch im Internet – sind mit unseren Vorstellungen eines respektvollen Miteinanders ebenso unvereinbar wie Beleidigungen, Drohungen sowie jegliche Form sexueller, körperlicher und seelischer Gewalt. Wir lehnen nicht nur jede Form von Gewalt ab; wir setzen uns auch aktiv für ein gewaltfreies Miteinander in Herne ein. Indem wir aufmerksam sind und nicht wegschauen, wenn Gewalt ausgeübt wird, tragen wir zu einem friedlicheren Zusammenleben in Herne bei.

III. Wir setzen uns konsequent gegen Ausgrenzung ein.

Alle Menschen haben das Recht auf Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben – unabhängig von Herkunft, Alter, Geschlecht, sexueller Identität und Orientierung, sozialem Status sowie psychischen und physischen Beeinträchtigungen. Soziale Teilhabe und Partizipation sind wesentliche Grundlagen unserer Demokratie. Wir setzen uns daher konsequent gegen jede Form struktureller oder individueller Benachteiligung und Ausgrenzung ein.

IV. Wir lehnen Rassismus und Sexismus in jeder Form ab.

Jegliche Form rassistischen oder sexistischen Verhaltens lehnen wir strikt ab. Dies gilt für diskriminierendes Alltagshandeln ebenso wie für strukturelle Ungleichbehandlung oder das Verbreiten stereotyper Zuschreibungen. Wir setzen uns aktiv dafür ein, allen Menschen gleiche Chancen zu ermöglichen.

V. Wir stehen für ein gutes Miteinander in unserer Stadt ein.

Gemeinsam treten wir dafür ein, dass Respektlosigkeit und Gewalt in unserer Stadt keinen Platz haben. Dafür bekennen wir uns öffentlich zu den Werten eines respektvollen Zusammenlebens.

Sie sind an einer Teilnahme interessiert?

Die Kampagne Herne mit Respekt ist umso wirkungsvoller, je mehr Institutionen sich als aktive Unterstützer*innen der Kampagne zu erkennen geben. Daher freuen wir uns sehr, wenn auch Sie mitmachen.

Ihr Beitrag

Mit der Verwendung des Logos Herne mit Respekt geben Sie zu erkennen, dass Sie die Leitsätze der Kampagne unterstützen und sich aktiv für ein gutes Miteinander in Herne einsetzen.

Durch das Auslegen oder Anbringen von Kampagnenmaterialien, unterstützen Sie die Kampagne nachdrücklich (optional).

Indem Sie eine verbindliche Ansprechperson benennen, erhalten Sie von Zeit zu Zeit Informationen von uns, etwa zu interessanten Veranstaltungen oder Beispielen guter Praxis. Außerdem ermöglichen Sie es uns, Sie bei Bedarf zu kontaktieren.

Wie Sie mitmachen können

Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass Sie die Unterstützungserklärung zur Kampagne Herne mit Respekt (PDF, 205 KB) unterzeichnen. Bitte machen Sie die notwendigen Angaben einschließlich der Benennung einer Ansprechperson und senden Sie die ausgefüllte und unterschriebene Erklärung an die zuständige Koordinierungsstelle bei der Stadt Herne:

Stadt Herne
Stabsstelle Zukunft der Gesellschaft
Stichwort Herne mit Respekt
Postfach 101820
44621 Herne

E-Mail: respekt@herne.de

Die Abgabe der Unterstützungserklärung beziehungsweise die Unterstützung der Kampagne ist freiwillig und kann jederzeit durch Sie widerrufen werden.

Die Stadt Herne behält sich vor, die Verwendung des Logos zu verwehren und, insbesondere bei Zuwiderhandlung gegen die Teilnahmebedingungen, nachträglich zu untersagen.