Cookie-Einstellungen
herne.de setzt sogenannte essentielle Cookies ein. Diese Cookies sind für das Bereitstellen der Internetseite, ihrer Funktionen wie der Suche und individuellen Einstellungsmöglichkeiten technisch notwendig und können nicht abgewählt werden.
Darüber hinaus können Sie individuell einstellen, welche Cookies Sie bei der Nutzung von externen Webdiensten auf den Seiten von herne.de zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei Aktivierung Daten, zum Beispiel Ihre IP-Adresse, an den jeweiligen Anbieter übertragen werden können.
herne.de setzt zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit das Webanalysetool eTracker in einer cookie-freien Variante ein. Mit Ihrer Zustimmung zum Setzen von eTracker-Cookies können Sie helfen, die Analyse weiter zu verfeinern. Eine Möglichkeit das Tracking vollständig zu unterbinden finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
eTracker:
Readspeaker:
Youtube:
Google Translate:

Jagdangelegenheiten

Verlängerung von Jagdscheinen zum 1. April 2022

Der Fachbereich Stadtgrün, Untere Jagdbehörde weist darauf hin, dass die entsprechenden Anträge auf Verlängerung von Jagdscheinen bereits ab dem 3. Januar 2022 eingereicht werden können.

Durch eine frühzeitige Antragstellung kann ein Beitrag dazu geleistet werden, dass die Bearbeitung zum erforderlichen Zeitpunkt abgeschlossen und der Jagdschein zum 1. April des entsprechenden Jahres verlängert ist. Insbesondere durch die Beteiligungserfordernisse anderer Behörden kann es zu längeren Laufzeiten im Entscheidungsprozess kommen, die in den gesetzlichen Vorgaben des Jagd- und Waffenrechts begründet sind.

Zum Antragsformular (PDF, 184 KB)

Anträge können per E-Mail, per Telefax oder auf dem Postweg (Adresse beziehungsweise Faxnummer siehe weiter unten stehend) zugesandt werden. Es besteht auch die Möglichkeit des Einwurfs in den Hausbriefkasten des Fachbereichs Stadtgrün, Meesmannstraße 9, 44625 Herne.

Fachbereich Stadtgrün
Meesmannstraße 9
44625 Herne
Telefax 0 23 23 / 16 - 12 33 92 24
E-Mail: fb-stadtgruen@herne.de

Jägerprüfung

Neue Termine für die Jägerprüfung 2022

Amtliche Bekanntmachung zur Jägerprüfung

Voraussetzung für die Erteilung eines Jagdscheines und somit zur Jagdausübung ist das Bestehen der Jägerprüfung. Diese Prüfung wird einmal jährlich vom Prüfungsausschuss der unteren Jagdbehörde Herne durchgeführt.

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen Teil, dem jagdlichen Schießen und einem mündlich-praktischen Teil. In dieser Prüfung hat der Bewerber unter anderem ausreichende Kenntnisse der Tierarten, der Wildbiologie, der Wildhege, der Wildschadensverhütung, Beurteilung der gesundheitlichen unbedenklichen Beschaffenheit des Wildbrets, Waffenrecht und -technik, Jagd- und Tierschutz sowie Landschaftspflegerecht nachzuweisen.

Zulassungsvoraussetzung ist, dass der Bewerber das 15. Lebensjahr vollendet hat und die erforderliche Zuverlässigkeit und die körperliche Eignung besitzt. Desweiteren muss der gewöhnliche Aufenthaltsort Herne sein.

Anträge zur Jägerprüfung sind spätestens zwei Monate vor dem Termin für den schriftlichen Teil der Prüfung bei der unteren Jagdbehörde einzureichen. Dem Antrag sind beizufügen:

  1. Ein Nachweis über die Einzahlung der Prüfungs- und Verwaltungsgebühr in Höhe von 250 Euro.
  2. Ein Nachweis der Landesvereinigung der Jäger oder einer ihrer satzungsgemäßen Untergliederungen über die sichere Handhabung und das Schießen mit einer Kurzwaffe mit einem Mindestkaliber von 9 Millimetern. Der Nachweis darf nicht älter als ein Jahr sein.
  3. Ein Nachweis über die Teilnahme an einer vom zuständigen Veterinäramt anerkannten Schulung zur Kundigen Person nach Anhang III Abschnitt IV Kapitel I Nummer 4 der Verordnung (EG) Nummer 853 / 2004.

Falls Sie einen Lehrgang zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung besuchen, können Sie sich über diesen bei der unteren Jagdbehörde anmelden. Einen solchen führt die Kreisjägerschaft Emschergau e.V. durch.

Anmeldungen dazu bitte direkt an die Geschäftsstelle der Kreisjägerschaft Emschergau e.V., Herrn Dieter Bökelmann, Claudiusstraße 36 a, 44649 Herne, Telefon 0 23 25 / 7 27 48 oder per E-Mail dieter.boekelmann@arcor.de .

Jagdscheinausstellung beziehungsweise Verlängerung

Für die Neuausstellung beziehungsweise die Verlängerung eines Jagdscheines ist vorab bei der Unteren Jagdbehörde ein Antrag zu stellen (Bearbeitungszeit circa 4 Wochen). Nach erfolgreicher Zuverlässigkeitsprüfung sind für die Neuausstellung eines Jagdscheines mitzubringen:

  • Prüfungszeugnis über die erfolgreich abgelegte Jägerprüfung
  • Passbild
  • Versicherungsnachweis für die beantragte Laufzeit.
Für die Verlängerung des Jagdscheines sind mitzubringen:
  • Jagdschein
  • Versicherungsnachweis für die beantragte Laufzeit

Gebühren für Erteilung / Verlängerung von Jagdscheinen
Zeitraum Gebühr (Euro)
1 Jahr 35
2 Jahre 50
3 Jahre 65
Tagesjagdschein 15
Jagdscheindoppel 30
Gebühren für Erteilung / Verlängerung von Jugendjagdscheinen
Zeitraum Gebühr (Euro)
1 Jahr 20
2 Jahre 30
3 Jahre 35
Tagesjagdschein 15
Jagdscheindoppel 30
Gebühren für Erteilung / Verlängerung von Falknerscheinen
Zeitraum Gebühr (Euro)
1 Jahr 20
2 Jahre 30
3 Jahre 35
Tagesfalknerschein 15
Falknerscheindoppel 30

Jagdbezirke

Hier finden Sie eine Übersicht der gemeinschaftlichen Jagdbezirke in Herne.

Marion Kandil
Telefon: 0 23 23 / 16 - 27 63
Telefax: 0 23 23 / 16 - 12 33 92 24
E-Mail: marion.kandil@herne.de

Sabine Pieper
Zimmer 2.02
Telefon: 0 23 23 / 16 - 42 20
Telefax: 0 23 23 / 16 - 12 33 92 24
E-Mail: sabine.pieper@herne.de

Stadt Herne
Fachbereich Stadtgrün
Untere Jagd- und Fischereibehörde
Meesmannstraße 9
44625 Herne
E-Mail: fb-stadtgruen@herne.de

2022-04-27