Cookie-Einstellungen
herne.de setzt sogenannte essentielle Cookies ein. Diese Cookies sind für das Bereitstellen der Internetseite, ihrer Funktionen wie der Suche und individuellen Einstellungsmöglichkeiten technisch notwendig und können nicht abgewählt werden.
Darüber hinaus können Sie individuell einstellen, welche Cookies Sie bei der Nutzung von externen Webdiensten auf den Seiten von herne.de zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei Aktivierung Daten, zum Beispiel Ihre IP-Adresse, an den jeweiligen Anbieter übertragen werden können.
herne.de setzt zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit das Webanalysetool eTracker in einer cookie-freien Variante ein. Mit Ihrer Zustimmung zum Setzen von eTracker-Cookies können Sie helfen, die Analyse weiter zu verfeinern. Eine Möglichkeit das Tracking vollständig zu unterbinden finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
eTracker:
Readspeaker:
Youtube:
Google Translate:

Elektromobilität

Motorroller mit elektrischem Antrieb

In Deutschland sind aktuell rund 48 Millionen Personenkraftwagen (PKW) zugelassen. Dies zeigt die hohe Bedeutung individueller Mobilität. PKW sind mit rund 60 Prozent aber auch für einen großen Teil der Treibhausgasemissionen des Verkehrs verantwortlich.

Die Elektromobilität ist deshalb ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu einer nachhaltigen und klimafreundlichen Mobilität und zur Erreichung der Klimaschutzziele der Bundesregierung. Dabei muss es nicht immer ein E-Auto sein, um emissionsarm und klimaschonend unterwegs zu sein. Viele Wege im Alltag lassen sich zum Beispiel auch mit einem Elektro(lasten)fahrrad oder einem Elektroroller erledigen. Egal ob per E-Auto, E-Fahrrad oder E-Roller: Wer elektrisch mobil statt mit einem Verbrennungsmotor unterwegs ist, trägt aktiv dazu bei, die Luft- und Lebensqualität in Herne zu verbessern.

Fördermöglichkeiten

Die Bundesregierung und das Land Nordrhein-Westfalen unterstützen Privatpersonen bei der Anschaffung von Elektrofahrzeugen und Ladestationen durch umfangreiche Förderungen.

Für die Anschaffung batterie-elektrischer Fahrzeuge, Brennstoffzellenfahrzeuge und Plug-in-Hybride zahlt der Bund derzeit bis zu 6.000 Euro Umweltbonus. Zusätzlich gibt der Hersteller einen Rabatt von mindestens 3.480 Euro auf den Bruttopreis des Fahrzeuges.

Den Kauf und die Installationen einer privaten Ladestation für Elektroautos an Stellplätzen oder in Garagen unterstützt der Bund mit einem Pauschalbetrag von 900 Euro pro Ladepunkt.

Eigentümer und Eigentümerinnen von Mietgebäuden mit mindestens vier Wohnungen können sich außerdem professionell zu technischen, finanziellen und rechtlichen Aspekten der Elektromobilität beraten lassen. Das Land Nordrhein-Westfalen übernimmt bis zu 50 Prozent der Beratungskosten bis zu einer Summe von 15.000 Euro.

Weitere Informationen rund um das Thema Elektromobilität und die Förderanträge finden Sie unter www.elektromobilitaet.nrw .

Lademöglichkeiten in Herne

Es gibt bereits über 20 öffentliche Ladesäulen im Herner Stadtgebiet, an denen Sie ihr Elektrofahrzeug aufladen können. Der Ausbau wird stetig vorangetrieben. Neben den Normalladesäulen gibt es nun auch die erste öffentlich zugängliche Schnellladesäule auf Herner Stadtgebiet. Sie steht auf dem Kundenparkplatz der Stadtwerke Herne AG am Grenzweg.

Eine Karte mit den öffentlichen Ladestationen in Herne und Umgebung finden Sie unter www.elektromobilitaet.nrw .

2021-07-08