Ausstellungen im Alten Wartesaal

Das Kunstschaufenster / #closedbutopen

Das Kunstschaufenster im Alten Wartesaal im Herner Bahnhof ist die coronakonforme Ausstellungsreihe für ausgehungerte Kulturliebhaber*innen. Der große verglaste Eingangsbereich des Wartesaals wird genutzt, um trotz geschlossener Räumlichkeiten Kunst zu präsentieren. Die Tür bleibt zu, geschaut werden kann von draußen. Wechselnde Künstler*innen präsentieren hier eine kleine aber feine Auswahl ihrer Werke.


Ruhr Ding: Klima

Ana Alenso. Die Mine gibt, die Mine nimmt
Eine Ausstellung in Kooperation mit Urbane Künste Ruhr

Den künstlerischen Arbeiten von Ana Alenso gehen intensive Recherchen voraus. Thematisch befasst sie sich mit der globalen Abhängigkeit von Ressourcen und der politischen, sozialen und wirtschaftlichen Ausbeutung, die damit einhergeht. In vielen Projekten beschäftigt sich die in Venezuela aufgewachsene Künstlerin mit der internationalen Erdöl-Wirtschaft und den Folgen der Förderung für die Natur und die Menschen vor Ort. In Venezuela gibt es mehr Öl als überall anders auf der Welt – trotzdem lebt ein Großteil der Bevölkerung in Armut.

Für das Ruhr Ding: Klima, ein Ausstellungsprojekt von Urbane Künste Ruhr in Herne, Recklinghausen, Marl und am Silbersee II bei Haltern am See, wird Ana Alenso eine neue Arbeit im Alten Wartesaal realisieren.

Ausstellungsdauer: 8. Mai bis 27. Juni 2021
Alter Wartesaal im Bahnhof Herne
Konrad-Adenauer-Platz 1
44623 Herne
Mittwoch bis Sonntag 11 bis 18 Uhr
Eintritt frei
  • 8 ©Ana Alenso
2021-04-15