Ausstellungen im Alten Wartesaal

Werbung, visuelle Medien und nicht zuletzt die Selfie-Kultur haben die Porträtfotografie der letzten Jahrzehnte stark verändert. Vermeintliche Schönheitsideale sind das Ergebnis von Bildbearbeitung und Filtern, der natürliche Körper ist kaum noch präsent.

Individualität und Einzigartigkeit sind Themen, die in den Arbeiten Meike Poeses eine herausragende Rolle spielen. Für die Ausstellung „Der Stuhl“ entstanden Aktfotografien mit außerordentlicher Strahlkraft. Die Fotografin portraitiert Menschen deren Individualität allein durch Körper, Pose und Ausdruck zur Geltung kommen und erschafft dadurch eine beinahe intime Nähe zwischen Betrachter und der porträtierten Person.

Meike Poese, geboren 1986, wohnt in Rheda-Wiedenbrück und ist Absolventin der HBK Essen.

Ausstellungsdauer: 11. Oktober bis 3. November 2019
Eröffnung: Freitag, 11. Oktober, 18 Uhr
Offenes Künstlergespräch: Freitag, 25. Oktober um 18 Uhr

Alter Wartesaal im Herner Bahnhof
Konrad-Adenauer-Platz 1 – 44623 Herne
Donnerstag bis Samstag von 16 bis 20 Uhr und Sonntag von 14 bis 17 Uhr
Eintritt frei

Gruppenausstellung im Rahmen des Pottporus Festivals

Das zehnte Mal ist die Infusion nun bereits im Wartesaal und man könnte sagen mit ihr hat hier alles angefangen. Der einstige Leerstand wurde zu neuem Leben erweckt. Dreckig, wild und ungebändigt ziehen Künstler*innen, die allesamt der Graffitikultur entstammen für drei Wochen in den Herner Bahnhof.

Updates und weitere Infos unter: www.247style.net

Eröffnung: Sonntag, 10. November, 14-18 Uhr
Ausstellungsdauer: 10.11. bis 30.11.2019

Alter Wartesaal im Herner Bahnhof
Konrad-Adenauer-Platz 1 – 44623 Herne
Donnerstag und Sonntag 14-18 Uhr und Freitag und Samstag 16-20 Uhr
Eintritt frei