Ausstellungen im Alten Wartesaal

Bilel Allem: BABEL

Von Graffiti im öffentlichen Raum über Animation bis Moving Graffiti via Augmented Reality - kuratiert von Fabian Lasarzik in Kooperation mit Pottporus e.V.

Das alttestamentarische Babel ist Sinnbild für kulturelle Vielfalt: unterschiedlichste Einflüsse, Sprachen, Symbole, Religionen und Bilder treffen hier aufeinander.

Auch Bilel Allems Kunst ist von vielen Eindrücken geprägt, sowohl in ihren Bezügen als auch in ihrer Form. Sie kombiniert Techniken und grafische Codes, die Allem sich in seiner künstlerischen Karriere angeeignet hat. Immer wieder finden sich Referenzen zur Hip Hop-Kultur, der Street Art oder zum japanischen Manga.

Die Ausstellung Babel zeigt verschiedene Facetten von Allems schaffen. Neben zwei Videoarbeiten präsentiert der Künstler eine Serie aus farbenfrohen Grafiken, die mithilfe einer App zum Leben erweckt werden können: erst durch den Bildschirm betrachtet werden die starren Illustrationen zu lebendigen 3D-Filmen.

Bilel Allem lebt und arbeitet in Paris.

12. November bis 12. Dezember 2021
Öffnungszeiten: Donnerstag bis Samstag von 16 bis 20 Uhr und Sonntag von 14 bis 18 Uhr
Alter Wartesaal im Bahnhof Herne - Konrad-Adenauer-Platz 1 - 44623 Herne
Eintritt frei, beim Besuch der Ausstellung gilt die Maskenpflicht

2021-11-17