Veranstaltungen im Heimatmuseum Unser Fritz

14 bis 17 Uhr

Kunsthandwerk und kulinarisches Angebot des Weltladens Esperanza Herne und des Gleiscafés
Workshops: „Bommel, Puppen, Papageien“ – Basteln mit fair gehandelter Wolle und „Fächer“ gestalten und verzieren
Musikalisches Begleitprogramm mit dem spanischen Gitarristen Carlos el Canario

15 Uhr
Führung durch das Heimatmuseum Unser Fritz mit Ulrike Most
Der Eintritt und die Teilnahme an der Führung und den Workshops ist entgeltfrei.

17:30 Uhr
Flamenco „De la Mina- aus’m Pütt“
Die Steinkohle-Ära in Deutschland ist gerade zu Ende gegangen. Hierzulande gab es Steinkohlebergbau vor allem im Ruhrgebiet, aber auch im Aachener Raum, im Ibbenbürener Revier und noch in einigen anderen Gebieten.
Steinkohle wurde unter Tage abgebaut. Die Bergleute mussten bis zu 1000 m unter der Erde die Kohle abtragen. Viele Gefahren gab es dort unten und häufig gab es Unglücke, bei denen viele ihr Leben lassen mussten.
Auch in Andalusien gab es Bergbau unter Tage. Die Situation für die Bergleute dort war nicht anders. Diese schwierigen Lebenssituationen wurden reflektiert in der Kultur dieser Leute. In Andalusien entstanden in diesen Regionen wichtige Flamencogesänge, die das Leben widerspiegeln.
Auch in Deutschland findet sich das Leben der Bergleute in Gesängen und in ihrer Kultur wieder. „De la Mina – aus’m Pütt“ erzählt diese Geschichten. Mittels leidenschaftlichen, temperamentvollen Tanzes und einfühlsamer Musik werden Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Parallelen beider Bergbauregionen dargestellt.

Antinéa (Tanz), David el Gamba (Gesang) und Carlos el Canario (Gitarre)

Eintritt 5 Euro

Zu der Flamencoveranstaltung ab 17:30 Uhr ist eine Anmeldung und Platzreservierung erforderlich emschertal-museum@herne.de .

Alle Veranstaltungen stehen unter dem Vorbehalt der Durchführbarkeit angesichts der Corona-Pandemie. Es gelten die jeweiligen aktuellen Hygiene-Vorschriften.

Samstag, 18. September 2021, ab 14 Uhr
Bei der Flamenco-Veranstaltung ab 17:30 Uhr sind die Plätze begrenzt, daher ist eine Anmeldung und Platzreservierung erforderlich emschertal-museum@herne.de
Heimatmuseum Unser Fritz – Unser-Fritz-Straße 108 – 44653 Herne

Wir bitten zu beachten, dass bei unserer Veranstaltung die 3-G-Regel gilt: geimpft, genesen, getestet. Bitte bringen Sie einen entsprechenden Nachweis mit.
Zusätzlich gilt in den Räumlichkeiten des Heimatmuseums weiterhin Maskenpflicht.

Malen und Werken im Heimatmuseum

Heimatmuseum Unser Fritz - Unser-Fritz-Straße 108 - 44653 Herne
Anmeldung für alle Workshops in der Museumsverwaltung 0 23 23 / 16 2611 oder unter emschertal-museum@herne.de


Wir bauen ein Telefon

Zunächst gehen wir mit euch durch das Heimatmuseum Unser Fritz und suchen, wo in der Sammlung bzw. in der Ausstellung überall Telefone versteckt sind. Wir erfahren vieles über die Geschichte der Kommunikation und sehen wie sich die Form des Telefons im Laufe der Zeit veränderte. Anschließend bauen wir mit euch ein Telefon.

Ein eigenes selbstgebautes Telefon - ob das wohl funktioniert? Lasst euch überraschen.

Donnerstag, 7. Oktober 2021, 16 bis 18 Uhr
Dozentin: Joanna Machura
Workshop für Kinder ab 6 Jahre
Material/Teilnahme: 5 Euro


Das "Schwarze Gold" - Kohle, Bergbau und Lokomotiven

Im Heimatmuseum können wir vieles über die Geschichte des Bergbaus in unserer Stadt und unserer Region erfahren. Das zeigen wir euch bei einem Rundgang durch das Haus. Dann schauen wir uns auf dem Museumshof die Lokomotiven an, diese wurden ja auch noch mit Kohle befeuert.

Die Lokomotive bauen wir anschließend mit kreativen Ideen und Materialien nach.

Donnerstag, 4. November 2021, 16 bis 18 Uhr
Dozentin: Joanna Machura
Workshop für Kinder ab 6 Jahre
Material/Teilnahme: 5 Euro


Weihnachten im historischen Klassenzimmer

Zum Advent passend fragen wir uns, wie haben wohl die Kinder um 1900 zu Zeiten unserer Ur-Großeltern Weihnachten gefeiert? Wurde damals auch im Klassenzimmer gebastelt? Fensterbilder oder kleine Geschenke für die Familie gefertigt zum Fest?

Wir treffen uns mit euch im historischen Klassenzimmer im Heimatmuseum und fühlen uns zurückversetzt, erleben, wie es sich in vergangenen Zeiten angefühlt hat, in der Schule in den kleinen Bänken zu sitzen und erfahren, wie damals unterrichtet wurde.

Wir probieren das Schreiben auf Schiefertafeln mit euch aus und anschließend bastelt ihr ein Weihnachtsgeschenk für eure Lieben.

Donnerstag, 2. Dezember 2021, 16 bis 18 Uhr
Dozentin: Joanna Machura
Workshop für Kinder ab 6 Jahre
Material/Teilnahme: 5 Euro

2021-09-27