Cookie-Einstellungen
herne.de setzt sogenannte essentielle Cookies ein. Diese Cookies sind für das Bereitstellen der Internetseite, ihrer Funktionen wie der Suche und individuellen Einstellungsmöglichkeiten technisch notwendig und können nicht abgewählt werden.
Darüber hinaus können Sie individuell einstellen, welche Cookies Sie bei der Nutzung von externen Webdiensten auf den Seiten von herne.de zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei Aktivierung Daten, zum Beispiel Ihre IP-Adresse, an den jeweiligen Anbieter übertragen werden können.
herne.de setzt zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit das Webanalysetool eTracker in einer cookie-freien Variante ein. Mit Ihrer Zustimmung zum Setzen von eTracker-Cookies können Sie helfen, die Analyse weiter zu verfeinern. Eine Möglichkeit das Tracking vollständig zu unterbinden finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
eTracker:
Readspeaker:
Youtube:
Google Translate:

Veranstaltungen im Schloss

Schloss Strünkede

Fasern haben eine ganz eigene Struktur. Sie können unbearbeitet, „nur“ gefärbt oder schon gesponnen, gezwirnt oder gewebt sein. Es lassen sich damit eindrucksvolle Kunstwerke erstellen. In diese Welt der Kreativität werden wir eintauchen.

Samstag, 25. Mai 2024, 14:30 bis 16:30 Uhr
Kreativworkshops für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahre
Teilnahme/Material: 5 Euro
Anmeldung erforderlich 0 23 23 / 16 - 26 11 oder emschertal-museum@herne.de

"Maler und Malerinnen am Meer"

Das Meer ist ein beliebtes Bildmotiv in der Malerei und regt seit Jahrhunderten die Künstler und Künstlerinnen zu stimmungsvollen, realistischen und visionären Gemälden an. Egal ob diese Maler und Malerinnen direkt am Meer lebten oder immer wieder dorthin reisten, es entstanden besonders Ende des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts viele faszinierende Werke von der rauen Nordsee, der sich ständig wandelnden Ostsee oder der exotischen Südsee, mal sehr wirklichkeitsgetreu, mal eher abstrahierend.

Äußerst eindrucksvoll bannten u. a. William Turner, Gustave Courbet, Claude Monet, Max Liebermann, Anna Ancher, Elisabeth von Eicken, Paul Gauguin und E. L. Kirchner die weiten Wasserflächen der Ozeane mit Farbe in unterschiedlichen Stilen auf die Leinwand, ob ruhig oder bewegt, ob heiter oder tiefgründig, ob blau, grün oder grau. Dabei verbildlichten sie atmosphärische Stimmungen oder Naturgewalten und zeigten uns in facettenreichen Werken die Wellen und Strände, Schiffe und Häfen, erzählten von Fernweh oder Badespaß.

In dieser Seminarreihe steht von der Nord- über die Ostsee bis hin zu Mittelmeer und Südsee farbenreich das Meer als Bildmotiv im Mittelpunkt sowie die Künstler und Künstlerinnen, die sich besonders intensiv diesem Thema gewidmet haben.

Lassen Sie sich verzaubern von diesen vielen wunderschönen Landschaftsbildern!

Kunsthistorische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Referentin: Dr. Birgit Poppe

Samstag, 24. August 2024, 14:30 bis 17 Uhr
Gemälde der Nordsee von Holland über Sylt bis zur Künstlerkolonie Skagen
Teilnahme: 10 Euro, erm. 5 Euro (für Mitglieder des Museumsfördervereins)
Anmeldung erforderlich unter Telefon 0 23 23 / 16 - 26 11 oder per E-Mail emschertal-museum@herne.de

Weitere Termine:
28.September 2024, 14:30 bis 17 Uhr - Gemälde der Ostsee von Fehmarn über Ahrenshoop bis Hiddensee und Rügen
12. Oktober 2024, 14:30 bis 17 Uhr - Gemälde vom Atlantik über das Mittelmeer bis zur Südsee

Die Veranstaltungen können auch unabhängig voneinander einzeln besucht werden.

Zu Lebzeiten umstritten und später vergessen, gilt der Landschaftsmaler Caspar David Friedrich (1774-1840) heute als berühmtester Künstler der deutschen Romantik. Er schuf stimmungsvolle Motive und zeigte immer wieder Menschen, die ehrfurchtsvoll die Natur betrachten. Friedrich malte die „Kreidefelsen auf Rügen“ oder die „Eiche im Schnee“. Zu seinen bekanntesten Werken zählen die „Frau am Fenster“ und der „Mönch am Meer“, wobei seine Bilder teils naturgetreu, teils mystisch erscheinen. Seine melancholisch anmutenden Werke aus dem frühen 19. Jahrhundert faszinieren uns bis heute. An vielen Bildbeispielen nähern wir uns Leben und Werk Caspar David Friedrichs und der Stilepoche der Romantik.

Donnerstag, 24. Oktober 2024, 19 Uhr
Referentin: Dr. Birgit Poppe
Eintritt frei
Eine Veranstaltung des Fördervereins „Freunde des Emschertal-Museums Herne“
2024-05-24