Leichte Sprache
Dienstleistungen

Personalausweis

Ab dem 16. Geburtstag besteht Personalausweispflicht. Dies gilt nicht, wenn Sie bereits einen Reisepass besitzen. Für Jugendliche unter 12 Jahren kann für Reisen ein Kinderreisepass oder ab Vollendung des 12. Lebensjahres ein Reisepass beantragt werden.


Zeiten:

Montag und Dienstag von 8 bis 15:30 Uhr
Mittwoch von 8 bis 14:30 Uhr
Donnerstag von 8 bis 18 Uhr
Freitag von 8 bis 12 Uhr


Rechtsgrundlagen:

Personalausweisgesetz


Voraussetzungen:

Die erforderlichen Unterlagen hängen davon ab, unter welchen Umständen Sie einen Personalausweis beantragen.

Alter Personalausweis

Der bisherige Personalausweis wird bei der Aushändigung des neuen Ausweises eingezogen oder ungültig gemacht.

Geburts-, Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde

Bitte bringen Sie vorsorglich eine Urkunde beziehungsweise das Familienstammbuch mit. Dies erspart Ihnen eine erneute Vorsprache, falls ein Datenabgleich erfolgen muss.

Verlustanzeige

Diese ist erforderlich, wenn der alte Personalausweis verloren gegangen ist. Sie können die Verlustanzeige bei der Beantragung des Personalausweises erstatten.

Bescheinigung der Polizei

Falls der bisherige Ausweis gestohlen wurde, wird die Bescheinigung der Polizei über den Diebstahl benötigt.

Ein aktuelles biometrietaugliches Passfoto

Das Foto sollte nicht älter als drei Monate sein. Falls auch ein vorläufiger Personalausweis ausgestellt werden soll, wird ein weiteres Foto benötigt.


Kosten:

Bei der Beantragung des Personalausweises entstehen folgende Kosten:

Für Personen, die das 24. Lebensjahr vollendet haben: 28,80 Euro (gültig für 10 Jahre).

Für Personen, die das 24. Lebensjahr noch nicht vollendet haben: 22,80 Euro (gültig für sechs Jahre).

Hinweis: Sie können wahlweise bar oder mit ec-Karte / Pin bezahlen.

Aktivierung der Online-Ausweisfunktion:

Bei der Ausgabe oder Vollendung des 16. Lebensjahres: gebührenfrei.

Die Online-Ausweisfunktion kann erst ab 16 Jahren genutzt werden. Jugendliche, die während der Gültigkeitsdauer ihres Ausweises 16 Jahre alt werden, können ab diesem Zeitpunkt die Online-Ausweisfunktionen und die persönliche PIN gebührenfrei einschalten lassen.

Nachträgliche Aktivierung 6 Euro.

Nachträgliches ändern der PIN im Bürgeramt (zum Beispiel, weil sie die Nummer nicht mehr wissen): 6 Euro.

Sperren der Online-Ausweisfunktion nach Verlust des Ausweises: gebührenfrei.

Hinweis: Durch einen Anruf bei der Sperrhotline können Sie die Online-Ausweisfunktion jederzeit sperren lassen. Sie erreichen die Hotline über die kostenfreie 116 116. Aus dem Ausland wählen Sie bitte die gebührenpflichtige Nummer 00 49 / 11 61 16 oder 00 49 / 30 40 50 40 50.

Entsperren der Online-Ausweisfunktion: 6 Euro.


Wichtige Hinweise:

Persönliche Vorsprache ist notwendig.

Bei Antragstellern unter 16 Jahren ist zusätzlich die Vorsprache beider Elternteile beziehungsweise eines Elternteils und die Einverständniserklärung des anderen Elternteiles erforderlich.

Abholung

Sie werden von der Bundesdruckerei angeschrieben, sobald Ihr Ausweis zur Abholung bereit liegt. Da Sie den PIN-Brief bei der Abholung nicht benötigen, bringen Sie ihn bitte nicht mit, sondern verwahren ihn sicher zu Hause. Er enthält wichtige Daten zu PIN, PUK und Sperrkennwort.

Jugendliche, die mehr als drei Monate vor ihrem 16. Geburtstag einen Personalausweis beantragt haben, erhalten keinen PIN-Brief und somit keine schriftliche Benachrichtigung, dass ihr Ausweis fertig ist.

Vergessen Sie nicht zur Abholung Ihren bisherigen (auch vorläufigen) Personalausweis mitzubringen.

Wenn Sie Ihren Personalausweis nicht persönlich abholen können, haben sie die Möglichkeit, eine Person zu bevollmächtigen, diesen in Empfang zu nehmen.

Die bevollmächtigte Person hat neben der Vollmacht den eigenen Personalausweis oder Pass vorzulegen.

Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren können ihren Personalausweis nicht eigenständig abholen. Es genügt, wenn ein Elternteil mit gültigem Ausweisdokument zur Abholung vorspricht und vom zweiten Elternteil eine Einverständniserklärung und den Personalausweis (Kopie genügt) vorlegt. Ist nur ein Elternteil erziehungsberechtigt, benötigen wir anstelle der Einverständniserklärung die Sorgerechtsbescheinigung.


Weitere Infos:

Falls Sie eine Reise planen, können Sie unverbindlich beim Auswärtigen Amt oder der Botschaft des jeweiligen Landes auf Anfrage erfahren, ob in Ihrem Zielstaat zur Einreise der Personalausweis ausreicht.

Informationen zur Online-Ausweisfunktion finden Sie im Personalausweisportal .


Stadt Herne
Fachbereich Bürgerdienste
Postfach 10 18 20
44621 Herne

Stadt Herne
Fachbereich Bürgerdienste
ehemalige Räumlichkeiten des Bürgerlokals Herne
Bahnhofstraße 38
44623 Herne
Link zum Stadtplan

Stadt Herne
Fachbereich Bürgerdienste
Rathaus Wanne und Nebengebäude
Rathausstraße 6
44649 Herne
Link zum Stadtplan


Mitarbeiter des Fachbereiches Bürgerdienste
Telefon: 0 23 23 / 16 - 16 33
Telefax: 0 23 23 / 16 - 12 33 92 68
einwohneramt@herne.de