Homepage / Stadt Herne / Stadt und Leben / Gesundheit / Selbsthilfe / Selbsthilfebeirat / Selbsthilfeförderung

Selbsthilfebeirat / Selbsthilfeförderung

Selbsthilfebeirat

Der Selbsthilfebeirat der Stadt Herne wurde per Beschluss des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Familie und des Haupt- und Finanzausschusses und des Rates der Stadt Herne im Jahre 1995 gegründet.

Ziel des Selbsthilfebeirates ist die Förderung der Herner Selbsthilfebewegung sowie die Verbreitung und Festigung des Gedankens gesundheitlicher und sozialer Selbsthilfe in der Herner Bevölkerung und im örtlichen sozialen System.

Durch den Selbsthilfebeirat wird eine träger-, fach- und problemübergreifende Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Selbsthilfe sowie eine gemeinsame Initiierung und Umsetzung zielgerichteter Selbst- und Mithilfeaktivitäten sichergestellt.

Der Selbsthilfebeirat ist wesentlich in die Entscheidungsfindung mit einbezogen, indem er über Anträge zur finanziellen Förderung der Herner Selbsthilfegruppen gemäß den hierfür geltenden Förderrichtlinien der Stadt Herne entscheidet.

Darüber hinaus hat der Selbsthilfebeirat die Aufgabe, den Rat der Stadt Herne und seine Ausschüsse sowie die Bezirksvertretungen in allen Fragen der Selbsthilfe durch Anregungen, Empfehlungen und Stellungnahmen zu beraten.

Dem Selbsthilfebeirat gehören sieben Mitglieder aus den Herner Selbsthilfegruppen an, die aus dem Kreis der Gruppen gewählt wurden und nach Möglichkeit die Bereiche Sucht- und Gesundheitsselbsthilfe sowie Selbsthilfe in besonderen Lebenslagen vertreten. Hinzu kommen weitere vier Vertreterinnen und Vertreter aus der Verwaltung und den Wohlfahrtsverbänden.

Selbsthilfeförderung

Trotz des freiwilligen Charakters der Selbsthilfe benötigt diese kontinuierliche Unterstützung von außen, um ihre wertvolle Kraft dauerhaft entfalten zu können.

In der Stadt Herne wird die Selbsthilfe unter anderem durch folgende Maßnahmen gefördert:

  • durch eine direkte finanzielle Förderung der Kommune und der Krankenkassen
  • durch eine infrastrukturelle Förderung in Form des Bürger-Selbsthilfe-Zentrums
  • durch die Schaffung eines selbsthilfefreundlichen Klimas in der Stadt.

Stadt Herne – Fachbereich Gesundheit
Rathausstraße 6
44649 Herne

Telefon: 0 23 23 / 16 - 34 62
Telefax: 0 23 23 / 16 45 72

E-Mail: dirk.stahl@herne.de

Neuer Selbsthilfebeirat gewählt - Konstituierende Sitzung am 24. März 2021

Nach der Kommunalwahl 2020 stand in Herne auch die Wahl eines neuen Selbsthilfebeirates an.
Leider konnten die Wahlvorbereitungen im vergangenen Jahr nicht mehr abgeschlossen werden, sodass erst im Januar alle Wahlberechtigten der Herner Selbsthilfe zur Briefwahl aufgerufen wurden.
Der neue Selbsthilfebeirat hat sich am 24. März 2021 zu seiner konstituierenden Sitzung in einer Video-/Telefon-Konferenz getroffen. Die anwesenden Mitglieder stellten sich persönlich vor. Die Wahl für den Vorsitz wurde auf die kommende ordentliche Sitzung am 25. Mai 2021 vertagt. Sofern die gesetzlichen Verordnungen es zulassen, soll dieses Treffen auf Wunsch der Mitglieder in Präsenz im Volkshaus Röhlinghausen stattfinden. Über das Ergebnis der Wahl hat die Geschäftsführerin, zugleich Interims-Vorsitzende des Beirates, Marie Meinhardt, alle Gruppen postalisch Brief informiert.

Erste Informationen zur Konstituierenden Sitzung und die Namen der neuen Beiratsmitglieder:
Gewählte Vertreter*innen der Herner Selbsthilfe (alphabetisch):
Doert, Fred (Bereich Gesundheit/Krankheit)
Hornauer, Marion (Bereich Gesundheit/Krankheit)
Jäger, Rudolf (Bereich Gesundheit/Krankheit)
Redenz, Wolfgang (Bereich Sucht)
Schmithals, Derk (Bereich Gesundheit/Krankheit)
Stockhorst, Hartmut (Bereich Lebenslagen)
Winger, Christa (Bereich Gesundheit/Krankheit)
Scholz, Klaudia (Vertretung im Bereich Lebenslagen)

Benannte politische Vertreter*innen sowie Stellvertreter*innen des Ausschuss für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Senioren:
Patrick Steinbach (SPD) als Stellvertreter: Andreas Reifschneider (SPD)
Andreas Nowak (SPD) als Stellvertreterin: Theres Boneberger (SPD)
Maria Schmidt (CDU) als Stellvertreterin: Bettina Szelag (CDU)

Weitere Mitglieder:
Johannes Chudziak (Gesundheits- und Sozialdezernent)
Marie Meinhardt (Geschäftsführung)
Dirk Ebertz (Vertreter gesetzliche Krankenversicherungen)
Dirk Stahl (Vertreter Selbsthilfekontaktstelle)
Oliver Becker (Vertreter Wohlfahrtsverbände)
Jana Mühlegg (Verwaltende Geschäftsstelle)

Vorsitz
Der neue Beirat wählt aus seiner Reihe die/den Vorsitzenden. Der Beirat vertagte die Wahl auf die nächste Sitzung im Mai, um die/den Vorsitzenden möglichst in einer Präsenzveranstaltung wählen zu können. Der Vorsitz verbleibt bis dahin bei der Geschäftsführung des Beirats.

Eine genauere Übersicht über die gewählten Vertreter*innen des Gremiums werden wir nach der Wahl des/r Vorsitzenden an dieser Stelle veröffentlichen.

2021-04-12