Homepage / Stadt und Leben / Informationen zum Coronavirus / Aktuelle Regelungen für Infizierte und Kontaktpersonen

Aktuelle Regelungen für Infizierte und Kontaktpersonen

Nachfolgend finden sie aktuelle Informationen, die Infizierte und Kontaktpersonen zu beachten haben. Informationen gibt es auch zur Quarantäne, Isolierung und weiteren Aspekten.

Wer selbst infiziert ist

Wer selbst infiziert ist (Nachweis durch offiziellen Schnelltest oder PCR-Test), muss automatisch und auch ohne gesonderte behördliche Anordnung für zehn volle Tage) in Isolierung. Das heißt: Sie bleiben bei einem positiven Test, auch ohne das sich das Gesundheitsamt bei Ihnen gemeldet hat, zuhause und halten sich an die Quarantäneregelungen. Wer einen positiven Schnelltest hat, ist aufgefordert, diesen umgehend durch einen PCR-Test überprüfen zu lassen. Sollte dieser negativ ausfallen, muss keine weitere Isolierung eingehalten werden.

Weitere Informationen zur Isolierung finden Sie auch auf den Seiten des RKI .

Isolationszeitraum

Die infizierte Person kann die zehn Tage eigenständig auf fünf Tage verkürzen, wenn sie zuvor mindestens 48 Stunden symptomfrei ist. Für die Verkürzung ist ein negativer offizieller Schnelltest ( Bürgerteststelle ) oder PCR-Test erforderlich. Für die Beschäftigten in medizinischen Einrichtungen wie Krankenhäuser, Pflegeheime et cetera ist für eine Freitestung ein Corona-Schnelltest einer offiziellen Teststelle, ein PCR-Test oder der PCR-Test mit einem Ct -Wert von über 30 erforderlich. Der Testnachweis muss für mögliche Kontrollen der Behörden für mindestens einen Monat aufbewahrt werden.

Verpflichtung zur Information der Kontaktperson

Zudem müssen die infizierten Personen ihre Kontaktpersonen der letzten zwei Tage schnellstmöglich eigenständig von der Infektion informieren. Dies sind diejenigen Personen, mit denen für einen Zeitraum von mehr als zehn Minuten und mit einem Abstand von weniger als 1,5 Metern ein Kontakt ohne das beiderseitige Tragen einer Maske bestand, oder Personen, mit denen ein schlecht oder nicht belüfteter Raum über eine längere Zeit geteilt wurde.

Eine Quarantäneanordnung erfolgt in der Regel nicht.

Wir empfehlen Ihnen, Kontakte zu reduzieren. Dies bedeutet: Für fünf Tage sollten Sie enge Kontakte zu anderen Personen, insbesondere in Innenräumen und größeren Gruppen, vermeiden. Sofern es Ihnen möglich ist, sollten Sie im Homeoffice arbeiten. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen eine Kontaktreduzierung, ein Selbstmonitoring (Selbsttests, besonderes Achten auf Symptome sowie Messen der Körpertemperatur) und das Tragen mindestens einer medizinischen Maske bei Kontakt zu anderen Personen bis zum fünften Tag nach dem Kontakt mit der infizierten Person. Treten Symptome auf, müssen Sie einen Test durchführen lassen.

Das NRW-Gesundheitsministerium informiert auf der nachfolgenden Seite über wichtige Hinweise zur Quarantäne, häuslicher Isolierung und Tests: https://www.mags.nrw/coronavirus-quarantaene

2022-05-10