Umgestaltung der Dorneburger Straße

Im Rahmen eines Vollausbaus soll der Verkehrsraum an der Dorneburger Straße umgestaltet werden. Er hat für den motorisierten Individualverkehr eine Sammelfunktion und dient dem öffentlichen Personennahverkehr (Buslinie 362) als Linienweg. Durch die Maßnahme sollen die städtebauliche Qualität gesteigert, die Fuß- und Radwegeverbindungen aufgewertet und gleichzeitig die Verkehrssicherheit verbessert und erhöht werden.

Geplanter Maßnahmenstart: 2020
Voraussichtliche Fertigstellung: 2021

Am 21. Mai 2019 wurde der erste Entwurfsplan mit zwei verschiedenen Gestaltungsvarianten im Rahmen einer öffentlichen Bürgerbeteiligung vorgestellt. Dieser sieht die Verschmälerung der Fahrbahn, die Führung des Radverkehrs auf der Fahrbahn mit Schutzstreifen, den barrierefreien Ausbau der Haltestellen und Straßeneinmündungen, eine Querungsmöglichkeit im Bereich des Einganges zum Dorneburger Park, die Erneuerung der Beleuchtung und die Aufwertung der Seitenbereiche in Kombination mit Baumpflanzungen vor. Die vorhandenen öffentlichen Parkflächen sollen künftig reduziert werden. Grundlage dafür ist die im Vorfeld der Maßnahme durchgeführte Parkraumerhebung. Die Einmündung der Hardenbergstraße teilt die Fläche in zwei Bauabschnitte.
Weitere Informationen zum Vorhaben können Sie der folgenden Präsentation (PDF, 4.792 KB) entnehmen.