Informationen für Eltern

Liebe Eltern,
herzlich Willkommen auf HerBiNet.de in der Rubrik Eltern. HerBiNet.de steht für „Herner Bildungsgänge im Netz“ und wird vom Kommunalen Bildungsbüro der Stadt Herne betreut. Wir möchten Sie auf dieser Seite über zentrale Themen im Bereich „Übergang Schule – Beruf“ sowie die Umsetzung der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) in Herne informieren.

Ab der 8. Klasse erhalten alle Schülerinnen und Schüler in ganz NRW spezifische Angebote zur beruflichen Orientierung. Ziel ist es, dass Ihr Kind sich frühzeitig mit seinen Stärken und Interessen auseinandersetzt und eine Vorstellung davon entwickelt, wie es nach der Schule weitergehen kann und soll.

Für Ihr Kind sind Sie eine wichtige Ansprechperson bei der Berufsfindung und Sie können Ihr Kind während des Berufswahlprozesses und im Übergang von der Schule in den Beruf aktiv unterstützen! Daher haben wir hier für Sie wichtige Informationen zu den obengenannten Themen sowie zentrale Anlaufstellen in Herne und weiterführende Links zusammengestellt.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, sprechen Sie uns bitte an!

Elke Borkenstein (Leitung Kommunale Koordinierungsstelle „KAoA“)
Telefon: 0 23 23 / 16 - 37 56
Email: elke.borkenstein@herne.de

Hedwig Drehsen
Telefon: 0 23 23 / 16 - 37 16
Email: hedwig.drehsen@herne.de

Dr. Heike C. Wegner
Telefon: 0 23 23 / 16 - 37 52
Email: heike-christine.wegner@herne.de

Informationen über KAoA

Seit dem Schuljahr 2014/2015 wird in Herne die Landesinitiative „Kein Abschuss ohne Anschluss“ (KAoA) umgesetzt. Sie ermöglicht für alle Schülerinnen und Schüler in ganz NRW ab der 8. Klasse eine systematische berufliche Orientierung in der Schule.

Die Schülerinnen und Schüler durchlaufen ab der 8. Klasse verschiedene Angebote zur beruflichen Orientierung. Diese sollen den Jugendlichen helfen, genaue Vorstellungen zu entwickeln, welchen Beruf sie nach der Schule ausüben wollen. Zum Beispiel erkunden sie ihre Stärken und Interessen in der Potenzialanalyse und sammeln praktische Erfahrungen bei der Berufsfelderkundung und in einem Praktikum. Die Schülerinnen und Schüler werden während der gesamten Zeit sehr eng von den Lehrkräften an der Schule und den Berufsberatungen der Bundesagentur für Arbeit betreut.

Nähere Informationen zur Landesinitiative erhalten Sie in dem KAoA-Erklärfilm


Informationen über KAoA-STAR

Für Schülerinnen und Schüler mit festgestelltem sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf, einer festgestellten Schwerbehinderung oder mit einer Autismus-Spektrum-Störung, gibt es das spezifische Programm KAoA-STAR (STAR steht für „Schule trifft Arbeitswelt“). Zuständig für die Durchführung von KAoA-STAR ist der Integrationsfachdienst Bochum-Herne (IFD) . Ob Ihr Kind die Angebote von KAoA-STAR in Anspruch nehmen kann, wird mit Ihnen gemeinsam und den zuständigen Fachkräften an der Schule Ihres Kindes entschieden.

Nähere Informationen erhalten Sie in dem KAoA-STAR-Erklärfilm

Schule Ihres Kindes

Wenn Sie Hilfe bei der beruflichen Orientierung Ihres Kindes suchen, können Sie sich an die jeweilige Ansprechperson an der Schule Ihres Kindes wenden.

Ansprechpersonen an der Schule können sein

  • die Klassenlehrkraft,
  • der/die Studien- und Berufswahlkoordinator*in,
  • die Berufsberatung der Agentur für Arbeit in Herne.


Jugendberufsagentur

Wenn Ihr Kind unter 25 Jahre alt ist, dann wenden Sie sich in Fragen zur beruflichen Orientierung an die Jugendberufsagentur in Herne:
Telefon: 0 23 23 / 59 5- 1 00
Adresse: Markgrafenstraße 9 , 44623 Herne


Agentur für Arbeit Herne

Wenn Ihr Kind über 25 Jahre alt ist, dann wenden Sie sich in Fragen zur beruflichen Orientierung an die Agentur für Arbeit Herne:
Telefon: 08 00 / 4 55 55 00
Adresse: Markgrafenstraße 9, 44623 Herne


Natürlich gibt es in Herne noch weitere Anlaufstellen, die Hilfe und Beratung zu Fragen bei der schulischen Laufbahn, der richtigen Berufswahl, zur Ausbildung oder zum Studium bieten. Nähere Informationen finden Sie auf der Startseite www.herbinet.de unter dem Menüpunkt Messen und weitere Anlaufstellen.

Ab der 8. Klasse erhält Ihr Kind verschiedene Angebote zur beruflichen Orientierung. Bei der Entscheidungsfindung, wie es nach der Schule am besten weitergehen soll, spielen Sie als Eltern für Ihr Kind eine wichtige Rolle.

Sie können Ihr Kind bei seiner beruflichen Orientierung aktiv unterstützen!

Helfen Sie Ihrem Kind, seine Stärken und Interessen zu erkennen.

In der 8. Klasse werden an jeder Schule Potenzialanalysen durchgeführt. Mit der Potenzialanalyse wird ein Stärken- und Interessensprofil Ihres Kindes erstellt.

Berufsfelderkundungen in der 8. Klasse
In der 8. Klasse werden nach der Potenzialanalyse Berufsfelderkundungen durchgeführt. Berufsfelderkundungen sind Tagespraktika, die an drei verschiedenen Tagen in drei unterschiedlichen Berufsfeldern stattfinden. Den Zeitpunkt, an dem die Berufsfelderkundungen durchgeführt werden, erfahren Sie an der Schule Ihres Kindes.

  • Sie können Ihr Kind unterstützen, Betriebe zu finden, die eine Berufsfelderkundung anbieten. Vielleicht ist es Ihnen auch möglich, Ihrem Kind einen Einblick in Ihre beruflichen Tätigkeiten zu gewähren. Darüber hinaus haben viele Schulen Partnerbetriebe und es gibt den Girls‘Day and Boys‘Day , der in Herne als Berufsfelderkundung anerkannt ist.


Schulbetriebspraktika in der 9. oder 10. Klasse
In der 9. oder 10. Klasse werden mehrwöchige Schulbetriebspraktika durchgeführt. Den Zeitpunkt, an dem die Praktika durchgeführt werden, erfahren Sie an der Schule Ihres Kindes.

Der Schulabschluss rückt näher und Ihr Kind muss eine Entscheidung treffen, wie es nach der Schule weitergehen soll. Die Entscheidungsfindung ist ein wichtiger Schritt und gerade hier sind Sie als Eltern eine wichtige Unterstützung. Sie können zum Beispiel dabei helfen, passende Ausbildungsstellen zu finden oder einen passenden Bildungsgang an einem Berufskolleg.

  • Mein Kind weiß noch nicht, was es machen will
    Wenn Ihr Kind noch sehr unsicher ist, wie es nach der Schule weitergeht, können sie Beratungsstellen aufsuchen (Rubrik: Wo erhalte ich Hilfe und Beratung für mein Kind?)

  • Mein Kind möchte weiter zur Schule gehen
    Eine Übersicht über die Bildungsangebote an Herner Berufskollegs beziehungsweise an einer weiterführenden Schule bietet die Broschüre „Wege nach der 10“. Sie wird jedes Jahr an den Herner Schulen in den Abgangsklassen verteilt. Die aktuelle Broschüre erhalten Sie hier oder online auf der Startseite unter Du hast…
    Wenn sich Ihr Kind für einen Bildungsgang an einem Berufskolleg interessiert, dann erfolgt die Anmeldung zentral über Schüler Online . Informationen zum Anmeldeprozess erhalten alle Schülerinnen und Schüler in den Abgangsklassen an ihrer Schule. Weitere Informationen

  • Mein Kind will ein Studium beginnen
    Die Studienplatzbörse des Hochschulkompasses ermöglicht eine Suche nach Hochschulen und Studienmöglichkeiten mit freien Studienplätzen.