Pressemitteilungen


Pressemeldungen

Meldung vom 26. Juni 2019

„Lebenslänglich verrückt“ - Ausstellung über den Kabarettisten Fred Endrikat

„Das ist eine richtig runde Ausstellung“, freut sich Museumsdirektor Oliver Doetzer-Berweger direkt zu Beginn des Pressegesprächs über die Ausstellung „Fred Endrikat – Lebenslänglich verrückt“. Schon vor Jahren habe er mit der Gesellschaft für Heimatkunde Wanne-Eickel darüber gesprochen, eine Ausstellung über Fred Endrikat (1890-1942) zu realisieren.

mehr zur Meldung: „Lebenslänglich verrückt“ - Ausstellung über den Kabarettisten Fred Endrikat


Meldung vom 25. Juni 2019

Versicherungsamt schließt für einen Tag

Das Versicherungsamt in der Freiligrathstraße 12 bleibt am Mittwoch, 3. Juli 2019, wegen einer Fortbildung für die Mitarbeitenden ganztägig geschlossen. Diese Abteilung der Bürgerdienste ist regulär von Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Terminvereinbarungen zu Freitagen und anderen Uhrzeiten sind unter Telefon 0 23 23 / 16 - 29 32 möglich.


Meldung vom 25. Juni 2019

Haupt- und Personalausschuss

Der Haupt- und Personalausschuss berät am Dienstag, 2. Juli 2019, ab 16 Uhr im kleinen Sitzungssaal (Raum 214) im Herner Rathaus, Friedrich-Ebert-Platz 2, 44623 Herne, über die Situation der Grundschulen in Herne und Wanne-Eickel. Auch verkaufsoffene Sonntage in Herne-Mitte sind Thema.

mehr zur Meldung: Haupt- und Personalausschuss


Meldung vom 21. Juni 2019

Sprechstunde rund um die OnleiheRuhr

In der Stadtbibliothek Herne kann man nicht nur Bücher, Zeitungen, Hörbücher, Musik und DVDs in Form von gebundenem Papier oder gepresstem Kunststoff ausleihen, sondern auch ganz modern und elektronisch: mit der OnleiheRuhr.

mehr zur Meldung: Sprechstunde rund um die OnleiheRuhr


Meldung vom 19. Juni 2019

Elterngeldstelle am Dienstag geschlossen

Die Elterngeldstelle der Stadt Herne ist am Dienstag, 25. Juni 2019, wegen einer besonderen Weiterbildung ganztägig geschlossen.

mehr zur Meldung: Elterngeldstelle am Dienstag geschlossen


Meldung vom 19. Juni 2019

Anmeldung von Alters- und Ehejubiläen

Die Stadt Herne weist darauf hin, dass die Ehejubiläen ab der „Goldenen Hochzeit“ mindestens sechs Wochen vor dem Ehrentag, unter Vorlage des Familienbuches (Heiratsurkunde), angemeldet werden sollten.

mehr zur Meldung: Anmeldung von Alters- und Ehejubiläen


Meldung vom 19. Juni 2019

Zertifikate für die Deutsch-Checker

An Herner Schulen gibt es 24 neue Deutsch-Checker. Bei einer kleinen Feierstunde am Montag, 17. Juni, haben sie im Herner Rathaus ihre Zertifikate erhalten. Tätig sind Schülerinnen und Schüler an den Gymnasien Otto-Hahn, Haranni und Wanne sowie an der Gesamtschule Mont-Cenis.

mehr zur Meldung: Zertifikate für die Deutsch-Checker


Meldung vom 14. Juni 2019

Crange-Pässe und Souvenirs im Bürgerlokal

Das Bürgerlokal in Wanne ist von Montag bis Mittwoch, 24. bis 26. Juni 2019, für den diesjährigen Verkauf der Crange-Pässe von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Die Stadt Herne weist darauf hin, dass an diesen Tagen nur Kirmespässe und Souvenirartikel verkauft werden.


Meldung vom 14. Juni 2019

Baustart am Schulhof Schillerschule erfolgt

Auf dem Schulhof der Grundschule Schillerschule sind die Arbeiten zur Umgestaltung des vorderen Schulhofes seit nunmehr einer Woche in vollem Gange. Dort soll bis Ende August eine ansprechende Spielanlage für die Schülerinnen und Schüler sowie die in der Umgebung lebenden Kinder entstehen.

mehr zur Meldung: Baustart am Schulhof Schillerschule erfolgt


Meldung vom 14. Juni 2019

Gelungener Auftakt für ZWAR-Netzwerk in Wanne-Süd

Am Mittwochabend, 12. Juni 2019, hat sich in den Räumen der Realschule an der Burg ein inklusives ZWAR-Netzwerk gegründet. Einer Einladung des Oberbürgermeisters sowie den Aufrufen über verschiedene Medien sind rund 40 Bürgerinnen und Bürger aus Wanne-Süd im Alter zwischen 50 und 65 Jahren gefolgt, um sich über Ihre Interessen auszutauschen, Kontakte zu knüpfen oder einfach mal zu schauen, was sich hinter dem inklusiven ZWAR-Netzwerk verbirgt.

mehr zur Meldung: Gelungener Auftakt für ZWAR-Netzwerk in Wanne-Süd


Meldung vom 12. Juni 2019

Ein Jahr Integreat-App in Herne

Seit einem Jahr bietet die Stadt Herne Neuzugewanderten durch die Integreat-App Orientierung in ihrer neuen Heimatstadt. Dort können Zugewanderte, aber auch Menschen, die mit Zugewanderten arbeiten, Informationen und Ansprechpartner finden.

mehr zur Meldung: Ein Jahr Integreat-App in Herne


Meldung vom 12. Juni 2019

Bescheide für OGS-Beiträge kommen teilweise verspätet

Der Fachbereich Schule und Weiterbildung weist darauf hin, dass die Bescheide zur Zahlung der Elternbeiträge für den OGS-Bereich in diesem Jahr zum Teil erst mit Verzögerung versandt werden.

mehr zur Meldung: Bescheide für OGS-Beiträge kommen teilweise verspätet


Meldung vom 06. Juni 2019

Eigenmächtiges Entfernen von Absperrungen sorgt für lebensgefährliche Situation

Die Stadt Herne weist aus gegebenem Anlass darauf hin, dass Absperrungen nicht eigenmächtig verändert oder gar zur Seite gestellt werden dürfen.

mehr zur Meldung: Eigenmächtiges Entfernen von Absperrungen sorgt für lebensgefährliche Situation


Meldung vom 06. Juni 2019

Korrigierte Fassung der Elternbeitragssatzung wird veröffentlicht

Die Anlage zu § 1 der „Satzung der Stadt Herne über die Erhebung von Kostenbeiträgen (Elternbeiträge) für die Inanspruchnahme der örtlichen Kindertageseinrichtungen und für die Inanspruchnahme von Kindertagespflege (Elternbeitragssatzung)“ vom 15. April 2019 musste aufgrund eines Fehlers berichtigt werden.

mehr zur Meldung: Korrigierte Fassung der Elternbeitragssatzung wird veröffentlicht


Meldung vom 05. Juni 2019

Im Tierpark nur Wildfutter füttern

Die Stadt Herne weist darauf hin, dass die Tiere im Tierpark des Revierparks Gysenberg und im Tierpark Eickel nur mit dem Wildfutter, das es dort zu kaufen gibt, gefüttert werden dürfen. Ziegen, Esel, Alpakas und Co. vertragen viele Lebensmittel nicht, die von Besuchern mitgebracht werden. Auch abgerissene Äste oder Blätter aus der Umgebung können für die Tiere giftig sein.


Meldung vom 04. Juni 2019

Zwar-Netzwerk in Wanne-Süd geht an den Start

„Zwischen Arbeit und Ruhestand“ dafür steht das Kürzel ZWAR. Unter dieser Dachmarke bilden sich landesweit informelle Netzwerke für Menschen ab 55 Jahren, die nach dem Abschied aus dem Berufsleben gemeinsam mit Gleichgesinnten ihren Interessen nachgehen wollen. Das können gemeinsame Hobbys sein, ehrenamtlicher Einsatz oder auch sportliche Betätigungen.

mehr zur Meldung: Zwar-Netzwerk in Wanne-Süd geht an den Start


Meldung vom 29. Mai 2019

Aus LiHa wird InHa

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beiden Beratungsstellen für zugewanderte Menschen aus Rumänien und Bulgarien in Herne können ihre Arbeit bis Ende 2020 fortführen.

mehr zur Meldung: Aus LiHa wird InHa


Meldung vom 27. Mai 2019

Frühstück im Familienbüro

Das Familienbüro und der Soziale Beratungsdienst laden Herner Familien mit ihren Kindern bis drei Jahren herzlich am Mittwoch, 5. Juni 2019 zum nächsten Familienfrühstück ins Familienbüro, Hauptstraße 241, ein. Das kostenlose Frühstück beginnt um 10 Uhr und endet um 11:30 Uhr. Zum Thema „Raus aus den Windeln – rauf aufs Töpfchen“ wird Regina Bartel von der städtischen Familien- und Schulberatungsstelle zu Gast sein und Fragen der Eltern beantworten.


Meldung vom 23. Mai 2019

Ehrenamtliche Helfer dringend gesucht

Das Ehrenamtbüro sucht dingend Helfer für das Schulbistro des Pestalozzi-Gymnasiums und bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten in einer Kinderbetreunung.

mehr zur Meldung: Ehrenamtliche Helfer dringend gesucht


Meldung vom 21. Mai 2019

Ab Juni neue Öffnungszeiten beim Einwohnerwesen

Die Abteilung Einwohnerwesen / Bürgerservice ändert ab Montag, 3. Juni 2019, ihre Öffnungszeiten. Die Abteilung wird bürgerfreundlicher und bietet ab diesem Tag sowohl für Wanne als auch für Herne in erweitertem Umfang Termine an.

mehr zur Meldung: Ab Juni neue Öffnungszeiten beim Einwohnerwesen


Meldung vom 17. Mai 2019

Rußrindenkrankheit: Drei Ahornbäume befallen

Der Fachbereich Stadtgrün hat bei Kontrollen an drei Ahornbäumen im Stadtgebiet die Rußrindenkrankheit festgestellt. Die Pilzerkrankung schadet den Bäumen erheblich, sie müssen gefällt werden.

mehr zur Meldung: Rußrindenkrankheit: Drei Ahornbäume befallen


Meldung vom 16. Mai 2019

Minister Laumann lobt Herner Verwaltung

Das Herner Projekt „First Mover für mehr Lebensqualität“ ist in die Landesinitiative Gesundes Land Nordrhein-Westfalen des NRW-Gesundheitsministeriums aufgenommen worden. Das hat Minister Karl-Josef Laumann Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda in einem Brief mitgeteilt. Das Ministerium bewertet „First Mover“ als vorbildlich für die Entwicklung des Gesundheitswesens im Land.

mehr zur Meldung: Minister Laumann lobt Herner Verwaltung


Meldung vom 16. Mai 2019

Baumaßnahme an den Schächten Constantin 4 und 5

An den ehemaligen Tiefbauschächten Constantin 4 und 5 finden durch die RAG Aktiengesellschaft Baumaßnahmen statt.

mehr zur Meldung: Baumaßnahme an den Schächten Constantin 4 und 5


Meldung vom 16. Mai 2019

Fahrbahn der Josef-Prenger-Straße wird saniert

In dieser Woche hat die Fahrbahnsanierung der Josef-Prenger-Straße begonnen. Die Straße wird zwischen der Josef-Prenger-Straße 16 und der Widumer Straße abschnittsweise halbseitig für die Bauarbeiten gesperrt.

mehr zur Meldung: Fahrbahn der Josef-Prenger-Straße wird saniert


Meldung vom 15. Mai 2019

Herkules-Festival lockt wieder mit vielen Programmpunkten

HERKULES, der Herner-Kinder-Kultur-Sommer, ist wieder gefüllt mit vielen tollen Veranstaltungen. Tanz, Theater, Musik, kreative Spiel- und Bastelangebote - jede Menge Termine und viel Spaß enthält das voll gepackte Programmheft, durch das die Maus „Herkules“ führt.

Hier gelangen Sie zum Programm (PDF, 8.985 KB) .


Meldung vom 09. Mai 2019

OB und Sportgrößen eröffnen die „Hall of Fame“

In Herne steht der Spitzensport aktuell ganz hoch im Kurs. Doch auch in der Vergangenheit gab es bereits viele Medaillen, Meisterschaften und Rekorde. Um die Leistungen noch einmal zu würdigen und die nächste Generation zu motivieren, eröffnete Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda gemeinsam mit vielen Ehrengästen im Herner Rathaus die „Hall of Fame“ für den Sport.

mehr zur Meldung: OB und Sportgrößen eröffnen die „Hall of Fame“


Meldung vom 08. Mai 2019

Fünf Jahre Stadtumbau Herne-Mitte

Der Stadtumbau in Herne-Mitte ist seit fünf Jahren vor Ort aktiv. Es ist somit Zeit für eine Zwischenbilanz, die in Form einer Dokumentation erarbeitet worden ist und jetzt vorgestellt wurde. „Uns geht es darum, dass Stadtumbau eine Erfolgsgeschichte ist“, betonte Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda beim Pressegespräch am Mittwoch, 8. Mai 2019, im Stadtumbaubüro an der Neustraße 19.

mehr zur Meldung: Fünf Jahre Stadtumbau Herne-Mitte


Meldung vom 08. Mai 2019

Oberbürgermeister empfängt den Deutschen Meister

Die Fans machten da weiter, wo sie am Samstagabend aufgehört hatten: „Herne“, „Herne“ schallte es zur Begrüßung am Herner Rathaus. Es war ein würdiger Empfang für die Basketball-Damen des Herner TC, die am Wochenende nach dem Pokalsieg auch die Deutsche Meisterschaft perfekt machten.

mehr zur Meldung: Oberbürgermeister empfängt den Deutschen Meister


Meldung vom 03. Mai 2019

Tagesvater in Ausbildung

Kai Rosenkranz absolviert die Qualifizierung zur TagespflegepersonDie Entscheidung, Tagesvater zu werden und beruflich Kinder unter drei Jahren zu betreuen, sei ihm leicht gefallen, berichtet Kai Rosenkranz. Der 38-jährige Herner nimmt derzeit als einziger Mann an einer Qualifizierung zur Tagespflegeperson in Herne teil. Seine Frau arbeitet bereits als Tagesmutter.

mehr zur Meldung: Tagesvater in Ausbildung


Meldung vom 03. Mai 2019

Gemeinsam für die Kindertagespflege

Eine enge Zusammenarbeit pflegen der Verein Herner Tageseltern e.V. und der städtische Fachbereich Kinder-Jugend-Familie. Gemeinsam organisieren sie die Kindertagespflege in der Stadt. 2015 haben sie dafür sogar einen Kooperationsvertrag geschlossen.

mehr zur Meldung: Gemeinsam für die Kindertagespflege


Meldung vom 03. Mai 2019

Die zweite „Kleine Kita“ ist eröffnet - Stadt Herne stellt weitere Tagesmütter ein

Fünf kleine Kinder krabbeln, robben, laufen und toben durch die hellen Räume in der Mont-Cenis-Straße der Villa Sonnenschein, der zweiten Kleinen Kita in Herne. Ein kleiner Junge saust auf allen Vieren den Flur entlang zu Wiebke Jakobi, die ihn fröhlich in Empfang nimmt. Ein anderer gut Einjähriger hat sich bei Denise Grams auf dem Arm eingekuschelt und schaut sich erstmal alles vorsichtig an. Währenddessen erkundet ein kleines Mädchen schon das Spielzimmer.

mehr zur Meldung: Die zweite „Kleine Kita“ ist eröffnet - Stadt Herne stellt weitere Tagesmütter ein


Meldung vom 03. Mai 2019

2,25 Euro Millionen für die Flottmann-Hallen - OB erhält Bewilligungsbescheid

Der Haushaltsausschuss unterstützt die Sanierung der Flottmann-Hallen mit 2,25 Millionen Euro. Die Herner Bundestagsabgeordnete und Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Michelle Müntefering, übergab den Bewilligungsbescheid jetzt Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda. „Ich glaube, das ist eine sehr gute Nachricht“, unterstrich Müntefering. Der Förderzeitraum erstreckt sich auf die Jahre 2019 bis 2023.

mehr zur Meldung: 2,25 Euro Millionen für die Flottmann-Hallen - OB erhält Bewilligungsbescheid


Meldung vom 30. April 2019

Besonnen unterwegs in Wald und Grünanlagen

Den einen oder anderen Niederschlag hat es in den vergangenen Tagen zwar gegeben, dennoch möchte die Feuerwehr der Stadt Herne und der Fachbereich Stadtgrün schon jetzt für das Thema Waldbrand sensibilisieren.

mehr zur Meldung: Besonnen unterwegs in Wald und Grünanlagen


Meldung vom 12. April 2019

Jugendliche pflanzen Obstbäume

Sieben Jugendliche des Kinder- und Jugendparlaments KiJuPa haben gemeinsam mit dem städtischen Fachbereich Stadtgrün Obstbäume gepflanzt. Am Donnerstag, 11. April 2019, trafen sie sich in der Nähe des Vossnacken, um auf öffentlichen Obstwiesen 18 neue Bäumchen zu setzen.

Äpfel, Süßkirchen, Pflaumen, Birnen und Walnüsse sollen demnächst wachsen. Die Bäume sind Ersatz für Pflanzen, die abgestorben sind, weil sie von Kaninchen angefressen wurden oder den Frost nicht überstanden haben. „Wir wollen auch zur Tat schreiten und nicht nur theoretische Sachen machen. Außerdem wohne ich hier in der Nähe und wusste bis vor Kurzem gar nicht, dass hier eine Obstwiese ist“, erklärt Victoria Apel, die gemeinsam mit Leon die Aktion organisiert hat.

„Obstwiesen sind die ökologischsten Naturräume überhaupt. Sie haben die höchste ökologische Wertigkeit. Deswegen pflegt die Stadt Herne 14 Obstwiesen im Stadtgebiet“, erklärt Martin Pawlicki von der unteren Naturschutzbehörde. Dann zeigt er den Jugendlichen, wie man einen Baum pflanzt: Erst ein Loch ausheben, einen Pfahl einschlagen, dann den Baum setzen, das Loch füllen und schließlich den Baum anbinden und angießen. Für manche der sieben jungen Menschen zwischen zwölf und 20 Jahren ist es das erste Mal, dass sie gärtnern. Andere haben schon Erfahrungen im eigenen Garten gesammelt. Spaß haben sie alle – und werden spätestens im Sommer wiederkommen, um ein wenig Obst zu naschen. Das ist auf Herner Obstwiesen für den Eigenbedarf nämlich erlaubt.


Meldung vom 11. April 2019

Start für die „Initiative Freundliche Nachbarn Herne“

Im Bioladen „Kornmühle“ fiel (symbolisch) der Startschuss für die Initiative „Freundliche Nachbarn Herne“. Teilnehmende Geschäfte, Cafés oder Kioske platzieren ein entsprechendes Logo im Schau-fenster und signalisieren damit, dass sie Menschen in Notsituatio-nen gerne unterstützen.

mehr zur Meldung: Start für die „Initiative Freundliche Nachbarn Herne“


Meldung vom 09. April 2019

Karl, Flocke, Horst und Alfred!

Ein Quartett der besonderen Art ist längst zum Publikumsliebling des Gysenbergs geworden: Vor etwa drei Wochen sind die vier jungen Alpakas in den Tierpark gezogen. Nun wurden auch die Namen der flauschigen Tiere bekannt gegeben: Karl, Horst, Flocke und Alfred.

mehr zur Meldung: Karl, Flocke, Horst und Alfred!


Meldung vom 04. April 2019

Erneuerung der Hauptstraße in Wanne-Nord

In Wanne-Nord erneuert ab 15. April 2019 die Stadt Herne die Hauptstraße zwischen der Florastraße und der Wendeanlage an der Dorstener Straße.

mehr zur Meldung: Erneuerung der Hauptstraße in Wanne-Nord


Meldung vom 28. März 2019

Wanne-Süd kommt in Bewegung

Aus der Aktion “Wanne-Süd leuchtet auf” entstehen erste Projekte. Das städtische Inklusionsbüro und das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hatten alle Bürger zu einem Lichterspaziergang durch den Sportpark eingeladen. Nun haben sie daraus erste Projekte für die Bürger entwickelt. Am Dienstag, 26. März 2019, konnten sich Bürger im Stadtteilbüro an der Hauptstraße 178 über die Ergebnisse informieren.

mehr zur Meldung: Wanne-Süd kommt in Bewegung


Meldung vom 27. März 2019

„Herne leicht gemacht“ - Unsere Stadt in Leichter Sprache

Die Stadt Herne hat auf ihrer Internetseite bereits Informationen in Leichter Sprache bereitgestellt. Nun gibt es zum ersten Mal auch eine Broschüre komplett in Leichter Sprache (PDF, 3.603 KB) . Unter dem passenden Titel „Herne leicht gemacht“ finden Interessierte viele wichtige Informationen über die Stadt sowie über Kultur- und Freizeitmöglichkeiten.

mehr zur Meldung: „Herne leicht gemacht“ - Unsere Stadt in Leichter Sprache


Meldung vom 27. März 2019

Neue Öffnungszeiten im Versicherungsamt

Ab Montag, 1. April 2019, gelten für das Versicherungsamt neue Öffnungszeiten: Das Amt ist künftig von Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Am Freitag finden Vorsprachen nur mit Termin statt. Terminvereinbarungen sind generell erwünscht und auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.


Meldung vom 08. März 2019

Baustart für den Kreisverkehr an der Dorneburg

Die Stadt Herne baut den Knotenpunkt Königstraße, Bielefelder Straße, Dorneburger Straße und Holsterhauser Straße zu einem Kreisverkehr um. Offizieller Baustart dafür ist am Montag, 11. März 2019.

mehr zur Meldung: Baustart für den Kreisverkehr an der Dorneburg


Meldung vom 16. Januar 2019

„Kleiner Hölkeskampring“ wird gesperrt

Die Einbahnstraße "Kleiner Hölkeskampring" muss zur Einrichtung der Baustelle für das Jugendhilfezentrum, das in der ehemaligen Hauptschule Hölkeskampring Platz finden wird, gegen Ende Januar voll gesperrt werden.

mehr zur Meldung: „Kleiner Hölkeskampring“ wird gesperrt


Meldung vom 10. Januar 2019

Die wichtigsten Dienstleistungen in einem Buch

Mit 130 Seiten ähnelt die neue Bürgerservicebroschüre der Stadt Herne eher einem Buch als einer Broschüre. „Die Publikation ist eine Orientierungshilfe über alle 24 städtischen Fachbereiche und die wichtigsten Dienstleistungen, die die Stadt anbietet inklusive Kontaktadressen und Telefonnummern – damit Bürgerinnen und Bürger schnell beim richtigen Ansprechpartner sind“, erklärte am Donnerstag, 10. Januar 2019, Horst Martens bei einem Pressegespräch im Herner Rathaus. Der städtische Pressesprecher hat die Broschüre erarbeitet und aktualisiert.

mehr zur Meldung: Die wichtigsten Dienstleistungen in einem Buch


Meldung vom 04. Januar 2019

Geänderte Verkehrsführung auf der Behrensstraße

Ab Mittwoch, 9. Januar 2019, gibt es auf der Behrensstraße zwischen der Freiligrathstraße und dem Herner Rathaus eine geänderte Verkehrsführung.

mehr zur Meldung: Geänderte Verkehrsführung auf der Behrensstraße


Meldung vom 14. Juli 2017

Stadtentwässerung erneuert Kanal

Rund ein halbes Jahr lang wird eine Kanalerneuerung der Stadtentwässerung Herne (SEH) im Bereich Grenzweg dauern. Die Baumaßnahme beginnt am Mittwoch, 19. Juli 2017, an der Kreuzung Brunnenstraße/Grenzweg und erstreckt sich von dort bis zur Mulvanystraße.

mehr zur Meldung: Stadtentwässerung erneuert Kanal